diy plus

Zwei Schritte zur Eröffnung

Die Baustoff-Union eröffnete in Aurich ihren Baumarkt nach umfangreichen Umbaumaßnahmen neu

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Baustoff-Union eröffnete in Aurich ihren Baumarkt nach umfangreichen Umbaumaßnahmen neu
Anfang September 2005 feierte der Baumarkt der Baustoff-Union in Aurich den Abschluss seiner umfangreichen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen. Auf einer Fläche von nunmehr 3.000 m² können sich die privaten wie gewerblichen Kunden vom Angebot überzeugen.
Dabei wurde der Umbau des Baumarktes der Baustoff-Union in zwei Schritten durchgeführt. Anfang des Jahres wurde eine ehemalige Lagerhalle durch verschiedene Baumaßnahmen (Heizung, Licht, neue Türen etc.) zu einem Verkaufsraum umgestaltet und Mitte März eröffnet. Auf 1.200 m² sind hier nun die Bereiche Holz (Leisten, Rahmenholz, Profilholz, Leimholz, Regalböden, Möbelbauplatten und der Holzzuschnitt) und Garten (Gartenhandwerkzeuge, Pumpen, Elektrogeräte, Wassertechnik etc.) untergebracht.
Die Eingangsfront des renovierten Baumarktes der Baustoff-Union in Aurich.
Die Besonderheit dieses Bereichs ist eine Saisonwechselfläche: Zur Eröffnung wurde hier eine Indoor-Gartenausstellung präsentiert. Zur Wintersaison werden auf ihr Kaminöfen, Kaminholz, Schlitten, Schneeschieber Vogelfutterhäuschen etc. präsentiert. Parallel zu diesem Bereich wurde auf rund 400 m² Verkaufsfläche ein völlig neues Sortiment ins Programm aufgenommen: Spielwaren und Basteln. In Aurich hat das letzte Spielwaren-Fachgeschäft zum 31. Dezember 2004 seine Pforten geschlossen. Die Fachverkäuferinnen wurden von der Baustoff-Union übernommen, womit man auch bei diesem Sortiment auf Fachkompetenz setzen kann. „Stofftiere, Barbies und Carrera-Bahnen neben Bohrmaschinen und Dübel: Das ist ein neuer Mix, der von der Kundschaft hervorragend angenommen wird“, berichtet Marktleiter Claus Dirksen.
Das Sortiment Elektrowerkzeuge im Baumarkt.
Anfang Juli wurde dann der zweite Schritt in Angriff genommen: Die Überarbeitung der übrigen Sortimente. Der Bereich „Fliesen“ hat künftig seinen Platz im Baustoffhandel. Im gleichen Zug wurde die Paneel- und Laminat/Parkett-Ausstellung vom Baustoffhandel in den Baumarkt verlagert. In Aurich ist, anders als in den anderen TBV-Betrieben, der Baustoff-Fachhandel räumlich vom Baumarkt getrennt und befindet sich auf der anderen Straßenseite. Alle DIY-Sortimente wurden auf ihre Flächenproduktivität überprüft und entsprechend verändert. Bei den Planungen wurden die örtlichen Anforderungen des Marktes, wie z.B. ländliche Struktur oder hoher Anteil an Handwerkerkunden, mit berücksichtigt.
Auch Dekoratives findet sich.
Die Auswahl in der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch