diy plus

Garten News

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Gartengeräte rückläufig
Einen zweistelligen Umsatzrückgang verzeichneten Gartengeräte in der Saison 2004. Die drei von der GfK beobachteten Segmente motorgetriebene Gartengeräte, Handwerkzeuge und Wassertechnik mit Zubehör liegen mit ihren Umsätzen in den Monaten Februar bis November insgesamt um rund zehn Prozent unter den Vorjahreswerten. Auch eine leicht belebte Nachfrage im relativ milden Oktober konnte den von den Marktforschern vorgelegten Zahlen zufolge die rückläufige Tendenz nicht stoppen.
Gartengeräte haben in der zurückliegenden Saison deutlich weniger Umsatz gebracht als im Jahr zuvor.
Lust auf mehr? Weitere Ergebnisse der GfK-Erhebung finden Sie unter www.DIYonline.de, Rubrik DIYplus/Marktdaten.
Händler-Beirat ins Leben gerufen
Der Gartengeräteanbieter Brill, Witten, hat einen Händler-Beirat ins Leben gerufen. Darin sind neun Fachhändler unterschiedlicher Größe und Herkunft vertreten. Das Gremium soll ein Forum für den regelmäßigen fachlichen Dialog zu Marktentwicklung, Produktsortiment, Konditions- und Preispolitik, Vertriebspolitik sowie Markendarstellung und Marketingmaßnahmen des Unternehmens bieten.
Verkaufen vor repräsentativer Kulisse
Die Veranstaltungsreihe Home & Garden wird im laufenden Jahr an 22 Standorten in Deutschland, der Schweiz, Dänemark und Ungarn über die Bühne gehen. Im Jahr 2004 waren es 16 Termine. Dabei handelt es sich um Verkaufsmessen im Freien, auf denen sich Einzel- und Großhändler wie auch Hersteller mit ihren Lifestyle-Sortimenten rund um Haus und Garten vorstellen. Veranstaltungsorte wie Schlösser oder Parks liefern eine repräsentative Kulisse. Im Jahr 2005 wollen die Veranstalter verstärkt auf das Thema Garten setzen. Bei der größten Home & Garden 2004 in Hamburg waren 220 Aussteller vertreten und wurden rund 35.000 Besucher gezählt.
Rat rund um den Rasen
Das Thema Rasen rückt zu Beginn der Saison bei Herstellern und Händlern wieder verstärkt in den Blick. So schickt Gardena, Ulm von April bis Juli 25 Rasenpflege-Mobile auf Deutschlandtour. Sie sind für mehr als 2.000 Aktionstage beim Handel eingeplant.
Rund 1.500 Rasenberatungstage hat Wolf-Garten, Betzdorf/Sieg, angesetzt. Von März bis Mai stehen dem Handel Promoter für Beratung und Verkauf direkt vor Ort zur Verfügung; außerdem bieten sie an, Bodenproben von Kunden zu analysieren.
Hilfe für Rasenratsuchende naht auch aus dem Netz. Am 1. März 2005 soll die Rasendoktor-Website von Briggs & Stratton im deutschsprachigen Raum online gehen. Der Hersteller von…
Zur Startseite
Lesen Sie auch