diy plus

Der Markt für Gartengeräte bis Juli 2005

Für das erste Halbjahr 2005 hat die GfK einen deutlich gestiegenen Umsatz mit Gartengeräten in Deutschland registriert

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Der Umsatz mit Gartengeräten in Deutschland ist im ersten Halbjahr um sieben Prozent gestiegen. Motorbetriebene Geräte haben als stärkstes Segment ein plus von zehn Prozent zu verzeichnen.
Einen positiven Trend stellt die GfK für die Periode Juni und Juli fest. Neben den motorbetriebenen Geräten hat vor allem die Wassertechnik zugelegt. Hier haben die Marktforscher ein Umsatzplus von zehn Prozent bei einem mengenmäßigen Zuwachs um 21 Prozent ermittelt. Lediglich Handwerkzeuge hätten vom allgemein guten Wetter und positiven Trend kaum profitiert.
Zahlen aus einigen ausgewählten Segmenten:
Trimmer
Fast 60 Prozent aller verkauften Trimmer gehören der Leistungsklasse 0,8-1,0 kW an. In der Berichtsperiode Juni/Juli war hier mit plus 29 Prozent das stärkste Wachstum zu beobachten. In den ersten sechs Monaten 2005 sind die Absatzzahlen um 24 Prozent nach oben gegangen.
Schnurlose Trimmer
Die Nachfrage hat wieder angezogen. Gegenüber Juni/Juli 2004 ist der Absatz um 78 Prozent gestiegen, der Marktanteil hat sechs Prozent erreicht. Dafür waren im ersten Halbjahr 2005 vor allem die Baumärkte verantwortlich, die den Absatz mehr als verdoppelt haben. Die GfK hat keinen Preisverfall festgestellt, denn auch der Umsatz sei in gleicher Höhe gestiegen.
Benzin- und Aufsitzmäher
Nach Rückgängen im Rasenmähermarkt haben die Motoristen im Juni und Juli wieder Zuwächse verzeichnet. Benzinmäher haben um fünf Prozent zugelegt, Aufsitzmäher um sieben Prozent. Die Umsatzzuwächse lagen noch höher. Damit ergibt sich für das erste Halbjahr ein mengenmäßiger Rückgang um vier Prozent, während der Umsatz um ein Prozent gesunken ist.
Die verkauften Stückzahlen bei Aufsitzmähern sind im Durchschnitt um acht Prozent gestiegen. Bei den Benzinmäher hat die GfK im Gesamtmarkt während des ersten Halbjahres einen Nachfragerückgang von zehn Prozent bei Schnittbreiten bis 40 cm beobachtet. Dagegen sind die Benzinrasenmäher mit mehr als 49 cm Schnittbreite überproportional stark nachgefragt worden.
Der Markt für Gartengeräte Februar bis Mai 2005
Die GfK hat für die Warengruppe Gartengeräte einen insgesamt belebteren Markt in der Periode Februar bis Mai 2005 beobachtet
Absatzkanäle
Die Baumärkte haben ihren Marktanteil um zwei Prozentpunkte auf 45 Prozent gesteigert. Grund ist ein Umsatzwachstum in diesem Segment von 14 Prozent. Mit einem Plus von 29 Prozent, mengenmäßig von 28 Prozent, ist der Bereich der Motorgeräte besonders stark gewachsen.
Das größte Umsatzwachstum haben die Gartencenter erzielt. Sie haben…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch