diy plus

Sag mir, wie viel Blüten blühen

Beim Stammdatenaustausch im Bereich DIY entwickelt sich Sinfos zum Branchenstandard
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Dass die Anwendung einheitlicher Standards und übergreifender Prozesse für die Geschäftsbeziehungen zwischen Lieferanten und Händlern deutliche Vorteile bietet, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Zahl der Nutzer von elektronischem Datenaustausch (EDI) oder zentralem Stammdatenaustausch steigt zwar ständig, dennoch besteht hier weiterhin Nachholbedarf. Zum Geschäftsprozess- und Stammdatenmanagement existiert mit dem Sinfos Datenpool seit Jahren ein Standard, der von GS1 Germany sowie den einschlägigen Branchenverbänden unterstützt wird. Führende Handelsunternehmen der DIY-Branche wie Obi, Zeus oder Toom setzen auf Sinfos. Um jedoch noch mehr Unternehmen mit ins Boot zu holen und die Umsetzung aller GS1-Standards weiter zu forcieren, hat GS1 Germany das „Branchengremium DIY“ gegründet. Das Ziel: Mehr Durchsatz in der Branche - für einfachere und schnellere Geschäftsprozesse bei allen Beteiligten.
Zu den Zielen des Branchengremiums, dem die wichtigsten Player des Bau- und Heimwerkermarktes in Deutschland angehören, zählen die Senkung von Prozesskosten und die Verbesserung der Warenverfügbarkeit mit Hilfe einheitlicher Technik- und Prozess-Standards. Themen wie Stammdatenaustausch und EDI sowie mittelfristig der Einsatz des EAN 128 Transportetiketts sollen vorangebracht werden. Damit soll sich die Effektivität von Industrie, Logistikdienstleistern und Handelsunternehmen im Bereich DIY und Gartenartikel samt Lebend-Pflanzen erhöhen.
GS1 Germany gelang es, Handel, Industrie und Fachverbände an einen Tisch zu bringen. So wurden Obi, Hornbach, Praktiker, Globus, Zeus, Markant, Marktkauf, Max Bahr, Toom, Hammer sowie Knauber auf Seiten des Handels gewonnen. Zu den Vertretern der Industrie zählen u. a. Alpina, Black&Decker, Fischerwerke, Gardena, Gillette, Hailo, Henkel, Philips und Tesa. Als Fachverbände sind der Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte (BHB), die Herstellervereinigung Bau + DIY sowie der Industrieverband Garten (IVG) präsent. Außerdem zählt die Sinfos GmbH als Betreiber des deutschen Stammdatenpools zu den Mitgliedern der Initiative.
Mit einer „freiwilligen Selbstverpflichtung zur Ausrichtung unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse nach einheitlichen Standards und Anwendungsempfehlungen“ hat sich das Gremium das Ziel gesetzt, Standards in der Branche besser zu etablieren. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Sinfos Stammdatenpool. Handel und Industrie plädieren für eine intensivere Nutzung und stärkere Verbreitung…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch