diy plus

Nostalgie, die bunte Blüten treibt

Rosen Tantau stellt sich immer wieder auf veränderte Anforderungen der Hobbygärtner ein. Jetzt feiert der Züchterbetrieb den 100. Geburtstag

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
 „Astrid Gräfin von Hardenberg“, „Augusta Luise“, „Marie Antoinette“ – schon die Namen der Produkte klingen nach Geschichte: Rosen Tantau feiert in diesem Jahr ein rundes Jubiläum. Das Traditionsunternehmen aus dem schleswig-holsteinischen Uetersen wird 100.
Ab dem Frühjahr bietet es deshalb als Jubiläumsangebot unter dem Motto „100 Jahre Rosenzüchtung im Hause Rosen Tantau“ seine unter der Marke Tantop vertriebenen Rosen auf Holzverkaufsregalen an, die auch als Transporteinheit wie CC-Wagen genutzt werden können. Die aufwändig gestalteten Regale werden dem Handel kostenlos angeboten.
Das Unternehmen ist einer der großen Rosenlieferanten für Baumärkte und Gartencenter. Hier werden die Pflanzen in der Linie Tantop-Royal angeboten. Dabei steht die blaue Farbe der Pflanzbox für das Sortiment „Flower Rain“, Rot für „Nostalgische Blütenträume“. Die Rosen werden sowohl mit Drahtwurzelballierung im Kunststofftopf als auch in der Pflanzbox aus verrottbarem Pappkarton vertrieben.
Nostalgie im Garten: Die Kletterrose „Elfe“ mit ihren grünlich weißen Blüten.
Im Unternehmen weiß man, wie wichtig die saubere Präsentation gerade im Blick auf den Baumarkt- und Gartencenterkunden ist. „‚Sehen und kaufen’ heißt das Motto“, sagt Vertriebsleiter Georg Wieners. „Der Kunde will das ganze Jahr blühende Ware, und die ist nur im Container möglich.“
Und: Der Kunde ändert sowohl seine Vorlieben im Geschmack als auch seine Freizeitverhalten im Garten. In der Folge hat sich Rosen Tantau auf geänderte Saisonverläufe eingestellt. Entfielen in den 70er und 80er Jahren noch 60 bis 70 Prozent der Pflanzungen auf den Herbst – die eigentlich günstigere Jahreszeit –, so hat sich der Schwerpunkt inzwischen zu 80 Prozent auf das Frühjahr verlagert.
In Sachen Verbrauchergeschmack hat auch diesen Markt die Nostalgiewelle erreicht. So genannte englische Rosen mit gefüllten Blüten, intensivem Duft und romantischen Farben werden stark nachgefragt. Tonangebend ist hier das Farbspiel im Bereich Apricot, Rosé bis Gelb-Orange, aber auch Bordeaux und Grünlich-Weiß sind gefragt. Die Blütenform ist schalenförmig geviertelt mit meist gewellten oder zurückgebogenen Blütenblättern. „Nostalgie“ heißt denn auch eine Edelrose, die das Unternehmen als Maßstab für weitere Züchtungen nennt.
Das Holzverkaufsregal soll die Qualität der Rosen in den Vordergrund stellen.
Auch die neu vorgestellten Sorten passen ins nostalgische Sortiment. „Golden Tower“ ist eine sehr großblumige gelbe Edelrose. Leuchtend gelb blüht die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch