diy plus

Neu aufgestellt

Bessey bietet für Bau- und Heimwerkermärkte Blechscheren und Schraubzwingen. In jüngster Zeit wurden Produktprogramm und Auftritt modernisiert. Der Grund: Der Anteil am Umsatz über Baumärkte soll deutlich wachsen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Das Unternehmen Bessey ruht insgesamt auf drei Säulen. Kernbereich und gleichzeitig das älteste Kompetenzfeld ist die Herstellung von Präzisionsstahl. Für die Baumärkte von größerer Relevanz sind allerdings die beiden anderen Bereiche. Zu den Themen Spanntechnik und Schneidtechnik wird ein umfangreiches Programm produziert und vertrieben, das von der Profi-Schraubzwinge bis zur patentierten Einhandzwinge reicht bzw. von der Profi-Blechschere bis zur Mehrzweckschwere. Im Bereich Spanntechnik, das ist das führende Sortiment, bietet Bessey über 1.000 unterschiedliche Artikel.
Verantwortlich für das Key Account und damit für die Baumärkte bei Bessey ist Michael Pfaffinger. Er ist angetreten den Umsatzanteil, der über Baumärkte erzielt wird, weiter auszubauen. Das war auch der Hauptgrund warum nun das komplette CI überarbeitet wurde. Im Januar hat Bessey umfirmiert und heißt jetzt nicht mehr Bessey & Sohn, sondern Bessey Tool. Auch das Logo erhielt ein moderneres Outfit und den Zusatz „Einfach besser“. Entsprechend wurden sämtliche Kommunikationsmittel wie Broschüren und Kataloge überarbeitet und auch die Abverkaufswände insbesondere mit Blick auf die Baumärkte neu konzipiert.
Ebenso wie die SB-Verpackungen: Einheitlicher, informativer, kommunikativer, farbenfroher sollten sie sein. „Eine auf den Profi und Heimwerker maßgeschneiderte Präsentation unserer Produkte ist absolut entscheidend“, weiß Pfaffinger. Integriert sind seit 2004 zudem Kunststoffzwingen. Auch das eine Entscheidung mit Blick auf die Vertriebslinie Baumärkte. Denn während man bisher in erster Linie den Profi im Auge hatte, will man nun verstärkt den Heimwerker ins Auge fassen. „Aber wir sind Hersteller und Entwickler und legen großen Wert drauf, keine Me-too-Produkte auf den Markt zu bringen“, ergänzt Michael Pfaffinger. Das neue Konzept wird erstmals auf der Practical World einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
Bessey ist ein Unternehmen mit langer Tradition und wurde bereits 1889 von Max Bessey in Stuttgart als Blankstahlzieherei gegründet. 1944 wurde kriegsbedingt ein Zweigwerk in Bietigheim errichtet, wo später die einzelnen Zweige des Unternehmens konzentriert wurden. Weitere wichtige Stationen waren der Zukauf der Scherenfabrik Erdi 1979, die Übernahme eines Vertriebspartners in Nordamerika 2003 und die Übernahme der Marken und Vertriebsrechte für Spannwerkzeuge von Groß & Fröhlich 2004.
Gross Stabil Tool wurde dabei als Markenname eingeführt und als Eigen- bzw…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch