diy plus

Licht und Energie – Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Lichtakzente Sonnenenergie
Eine neue Art der Beleuchtung bietet der Hersteller Gutkes GmbH an. Das GEV Solar-Pflasterstein-Akzentlicht mit seinen wartungsfreien LED ist speziell für den Außenbereich entwickelt worden. Durch die Abmessungen, die gängigen Pflastersteinmaßen entsprechen, lassen sich die Leuchtkörper leicht mit diesen zusammen verlegen, so der Anbieter. So ließen sich auf Garagenauffahrten, Terrassen, Wegen oder Treppenstufen interessante Lichtakzente setzen. Diese Art der Beleuchtung diene auch der Orientierung und der Sicherheit. Die Pflastersteine, so der Anbieter weiter, können von PKWs befahren werden. Auch die nachträgliche Verlegung in eine vorhandene Pflasterung sei möglich. Die Leuchten benötigen keinen elektrischen Anschluss, denn sie sind mit zwei Solarmodulen ausgestattet, welche bei Tageslicht für eine Aufladung der innenliegenden Akkus (gehören zum Lieferumfang) sorgen. Die beiden LEDs schalten sich automatisch bei einsetzender Dämmerung ein und morgens selbständig wieder aus. Diese Leuchten sind mit weißen oder gelben LEDs erhältlich.
www.gev.de
LED-String-System
Eine kostengünstige Alternative zu Neon- und Leuchtstofflampen zur Werbetafelbeleuchtung will das neue Philips LED-String-System mit weißer Lichtfarbe bieten. Das Beleuchtungssystem besteht aus einem LED-Lichtband mit weißen Leuchtdioden (LED) und dem Betriebsgerät (Treiber). Im Vergleich zu Neon- und Leuchtstofflampen lassen sich damit Energieeinsparungen von bis zu 80 Prozent und eine 250 Prozent längere Betriebslebensdauer erzielen, so der Anbieter. Das LED-Lichtband kann entweder direkt auf das Werbeschild oder in dessen unmittelbarer Umgebung montiert werden. Es sei flexibel, wasserbeständig und unempfindlich gegen Witterungseinflüsse. Darüber hinaus arbeite es mit einer Betriebsspannung von nur 24 V, was zusätzlich zur Sicherheit im Betrieb beitrage.          
www.philips.de
Lader und Tester in einem
Ein Produkt, das Ladetechnik und Batterie-Testgerät vereint, bietet Ansmann. Mit dem Gerät können alle Akkugrößen aufgeladen werden, so der Anbieter, vorgeschädigte Zellen werden bei Bedarf reaktiviert. Zusätzlich biete das Gerät die Möglichkeit, alle gängigen Primär- und Sekundärzellen auf ihren Energiegehalt zu überprüfen. Beschrieben wird das Produkt als Multifunktions-Tischladegerät mit automatischer Refreshing-Funktion für alle Akkugrößen sowie integrierter Batterie-Testfunktion. Es können bis zu acht Akkus auf einmal geladen werden.
www.ansmann.de
Komplette…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch