diy plus

DIY-Internet aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Shoppen und schauen
Online-Shops zählen zu den meistbesuchten Websites im deutschsprachigen Internet. Heute suchen 35 Prozent der Internet-Nutzer regelmäßig Shopping-Seiten auf. Vor fünf Jahren waren es noch 20 Prozent. Doch nicht jeder Besucher will auch etwas kaufen. Vielmehr gibt mehr als die Hälfte der Nutzer (54 Prozent) an, dass sie die Shops „einfach nur so, zum Schaufensterbummel“ besuchen. Diese Ergebnisse aus der 22. Erhebungswelle der Internet-Studie WWW-Benutzeranalyse W3B hat das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Fittkau & Maaß veröffentlicht.
Dabei räumt es auch mit einem weiteren Vorurteil auf: Die Schnäppchenjagd ist im Web zwar weit verbreitet, aber nicht die einzige Motivation für den Besuch eines Online-Shops. So gibt zwar jeder zweite Nutzer an, nur dann im Internet zu kaufen, wenn er dabei Geld sparen kann. Doch 49 Prozent nutzen das Netz, um nach Produktneuheiten und Trends zu suchen. Die Schnäppchenjagd ist eher die Domäne der Männer. Sie schätzen häufiger als Frauen die gute Vergleichbarkeit von Preisen und günstige Online-Angebote.
Europaweiter Erfahrungsaustausch
Vom 6. bis 8. September 2006 veranstaltet GS1 Europe in enger Zusammenarbeit mit EPC-Global in Düsseldorf die erste europäische Konferenz  zum Thema RFID. Die Veranstaltung richtet sich an alle europäischen Unternehmen, die in der Technologie neue Möglichkeiten und Marktchancen sehen und sich über Anwendungsmöglichkeiten, Trends, Erfahrungen und Lösungen informieren wollen. Das Veranstaltungsprogramm besteht unter anderem aus Vorträgen und Workshops. Anwender aus unterschiedlichen Branchen präsentieren aktuelle Projekte, Entwicklungen und Einschätzungen. GS1 ist die führende internationale Organisation für die Entwicklung und Implementierung internationaler Standards. ECP-Global ist eine Non-Profit Organisation, die wirtschaftliche und technische Standards für den elektronischen Produktcode entwickelt und einführt.
Preiswerter telefonieren
Die I&M Interbaustoff hat einen Kooperationsvertrag mit dem Systemhaus der Salzgitter AG, der Telcat Multicom GmbH aus Salzgitter, zur Senkung der Telefonkosten der angeschlossenen Gesellschafter unterzeichnet. Im ersten Schritt der Kooperation wurde ein Rahmenvertrag mit einem Spezialtarif für den Bereich Festnetztelefonie geschlossen, der bereits für die zwei Zentralen in Bad Nauheim und Karlsruhe gilt. Zusätzlich wurde vereinbart, dass auch alle Mitarbeiter der Gesellschafter diesen Spezialtarif privat nutzen können. Hierzu…
Zur Startseite
Lesen Sie auch