diy plus

Praktischer Türdesigner

Geta-Diy, der Vertrieb Baumarkt der Westag & Getalit AG, hat sein Türensortiment erweitert. Außerdem wird eine neue Form der Bemusterung präsentiert und eine Hilfe bei der Auswahl der richtigen Tür geboten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Welches Kriterium ist bei der Wahl einer neuen Wohnraumtür besonders wichtig? Soll sie beanspruchbar, preiswert oder elegant sein? Sind Glasausschnitte möglich? Fragen dieser Art, die sich dem Endverbraucher bei der Auswahl der richtigen Tür zwangsläufig immer stellen, will nun Geta-Diy, der Vertrieb Baumarkt der Westag & Getalit AG, helfen zu beantworten. Dazu wird auf der Internetseite unter www.getadiy.de der sogenannte Türendesigner bereitgestellt. Dort können sich die Kunden daheim am PC informieren und exakte Gestaltungsvorschläge machen lassen. Der Türdesigner funktioniert ohne zusätzliche Software. Hat der Kunde sich für eine Türenmarke entschieden, kann er nun Bauform, Typ, Oberfläche, Maße, Zargen und Bänder auswählen. Die Auswahl der Funktions-Türen berücksichtigt auch die Kriterien wie Feuerschutz, Rauchschutz, Schalldämmung und Sicherheit. Zudem erhält der Endverbraucher einen Händlernachweis, wo die ausgesuchte Tür bezogen werden kann. Später im Baumarkt kann die Beratung dann nochmals vertieft und die Produktauswahl überdacht werden. Nach der entgültigen Entscheidung speichert der Baumarkt-Fachverkäufer den Türenwunsch und leitet ihn an Geta-Diy weiter.
Bei der Auswahl der richtigen Tür stehen den Endverbrauchern jetzt noch mehr Varianten zur Verfügung. Unter der Produktbezeichnung „Brillant Classic“ werden neue Weißlacktüren im Landhausstil vertrieben. „Contura“ heißen die Stiltüren mit Kassetten in echtholzfurniert, Eiche bzw. Buche. Und die Typenserie „Look“ beinhaltet neue sandgestrahlte Gläser. Zudem umfasst die Kollektion „Traverse“ verschiedene Varianten querfurniert in den Holzarten Ahorn und Buche. Neben weiteren Standarddekoren werden in Zukunft auch eine Vielzahl von Holzreproduktionen, zum Beispiel Wenge, aber auch Unidekore angeboten. Diese Reflektion zu aktuellen Trends der Möbelbranche und vor allem zu dem Innenausbau soll den gestalterischen Freiraum der Kunden erweitern.
Mit der Darstellung alternativer Ideen zum Thema „Wohnwelten“ in gängigen 2,70 m Regalrastern entfernte sich Geta-Diy vom Prinzip erdrückender Warenpräsenz. Damit sollen die Baumarkt-Kunden angeregt werden, sich ganzheitlich mit individuellen Wohn- und Einrichtungsstilen auseinander zu setzen. Hier werden die Türen und Zargen mit allen Ausstattungsdetails in einem realistischen Umfeld gezeigt.
Auch für die Hochzone hat der Anbieter neue Präsentationsideen umgesetzt. Dirk Richter, Geta-Diy-Verkaufsleiter Türen/Zargen: „Erstmals präsentieren wir eine…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch