diy plus

Industrie aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Industrie aktuell (PDF-Datei) 
Veränderte Anforderungen Zunehmend tritt bei der Belieferung von Bau- und Heimwerkermärkten sowie Gartencentern die Lieferung an Konsolidierungspunkte in den Vordergrund, gemessen an der bisher vorherrschenden Lieferung direkt bis an den Haken im Markt. Dies ist das Ergebnis einer Synlog-Steuerkreissitzung. Synlog, heißt es in einer Pressemitteilung weiter, werde alles daran setzen, auch auf diese Marktveränderung zu reagieren. 2006 wickelte die Logistik-Kooperation ein Transportvolumen von knapp 4,2 Mio. Sendungen ab. Die Kooperation konzentriert sich auf die DIY- und Gartenlogistik an Bau- und Heimwerkermärkte sowie Gartenfachmärkte und Gartencenter im Stückgut. Die Anti-Katastrophe Klimakatastrophe, demographische Katastrophe, Angst vor der Globalisierung und sozialem Abstieg - die Nachrichten sind voll von apokalyptischen Botschaften. Der renommierte Zukunftsforscher Matthias Horx will mit seinem Buch "Anleitung zum Zukunfts-Optimismus" dagegenhalten. Auf rund 300 Seiten verweist er gängige Katastrophenszenarien ins Reich der Märchen und plädiert stattdessen für eine "Renaissance des ,aufklärerischen Skeptizismus', der den Imperien des Glaubens, gleich welche Couleur, ein heiteres ,Glauben wir nicht!' entgegnet". Campus Verlag Frankfurt/New York, 312 Seiten, ISBN 978-3-593-38251-2. Umsatz gewachsen Die A.S. Création Tapeten AG erreichte im Geschäftsjahr 2006 einen Konzernumsatz von 152,4 Mio. €. Dies entspricht einem Plus von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zu diesem Umsatzanstieg, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens, habe sowohl der Geschäftsbereich Tapete als auch der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe beigetragen. Basis für die Umsatzsteigerung sei die Ausweitung des Auslandsgeschäfts gewesen, während der Umsatz in Deutschland hinter dem Vorjahreswert zurückgeblieben sei. Starkes Wachstum Die Westag und Getalit AG, Rheda-Wiedenbrück, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz auf 196,8 Mio. € steigern. Das entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr um 13,5 Prozent. Die Inlandsumsätze stiegen um 9,3 Prozent, der Export schnellte um 29,7 Prozent auf jetzt 46 Mio. € nach oben. Die Exportquote liegt damit bei 23,4 Prozent. Besonders gut entwickelten sich die drei Hauptsparten Sperrholz/Schalung (plus 41 Prozent auf 38,2 Mio. €), gefolgt vom Bereich Türen/Zargen (plus 10,9 Prozent auf 81,1 Mio. €) und Laminate/Elemente (plus 6,4 Prozent auf 74 Mio. €). Weniger Fälschungen Einen Rückgang um 75…
Zur Startseite
Lesen Sie auch