diy plus

Handel aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Handel aktuell (PDF-Datei) 4,0 Prozent mehr Baufertigstellungen im Jahr 2006 Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im Jahr 2006 in Deutschland 248.400 Wohnungen fertig gestellt. Das waren 4,0 Prozent oder 9.500 Baufertigstellungen mehr als im Vorjahr. 2005 waren die Baufertigstellungen um 14 Prozent gegenüber 2004 gesunken. Die positive Entwicklung im vergangenen Jahr ist durch die Ende 2005 auslaufende Wohnungsbauförderung mit beeinflusst. Von Januar bis Dezember 2006 wurden in Wohngebäuden insgesamt 219.800 Neubauwohnungen fertig gestellt (+4,3 Prozent gegenüber dem Jahr 2005). Die Zuwachsrate bei der Fertigstellung von Mehrfamilienhäusern (+13,9 Prozent) lag dabei deutlich über der Steigerung bei Einfamilienhäusern (+2,6 Prozent). Bei den Zweifamilienhäusern hingegen gab es einen erheblichen Rückgang (-9,9 Prozent). Lust auf mehr? Die Entwicklung der Baufertigstellungen seit dem Jahr 2000 finden Sie im Internet bei www.DIYonline.de in unserer Rubrik DIYplus/Gesamtwirtschaftliche Kennzahlen. NBB mit positiver Bilanz Die NBB-Gruppe ist an rund 500 Standorten bundesweit aktiv und erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Gruppenumsatz von 430 Mio. €. Die Gruppe ist mit Fachmärkten in vielen Branchen des Einzelhandels tätig. Dazu zählen Bau- und Heimwerker, Holz, Garten, Angelsport, Tiernahrung und -zubehör, Reitsport und ein Kleinwarenhaus-Konzept. Hellweg will schneller wachsen Hellweg hat die Investmentfirma W. P. Carey & Co. LLC an seiner Immobiliengesellschaft beteiligt. Der Schritt ist nach Darstellung des Unternehmens zur nachhaltigen Stärkung der Expansion und des Eigenkapitals erfolgt. „Um schneller wachsen zu können, haben wir diese Entscheidung getroffen“, wird Hellweg-Inhaber Reinhold Semer in einer Pressemitteilung zitiert. Außerdem kündigt das Unternehmen eine neue Einkaufskooperation an. Denn parallel zum Ausbau des Filialnetzes sollen weitere Investitionen unter anderem in Logistik und Beschaffung erfolgen. Mit den liquiden Mitteln aus der Tranksaktion hat Hellweg seine Eigenkapitalquote eigenen Angaben zufolge auf mehr als 50 Prozent erhöht. Die operative Gesellschaft Hellweg Die Profi-Baumärkte steht unverändert im Alleineigentum von Reinhold Semer. Das bisherige Expansionstempo von drei neuen Standorten pro Jahr soll nun deutlich gesteigert werden. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, das Filialnetz bis zum Jahr 2010 von derzeit 79 auf rund 100 Standorte zu erweitern. Daneben sollen die Modernisierung und…
Zur Startseite
Lesen Sie auch