diy plus

Welt des Lichts

Briloner konzentriert sich auf das Thema Licht und hier auf die unteren bis mittleren Preislagen. Derzeit im Fokus: LED und Energiesparen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Welt des Lichts (PDF-Datei) Das Angebot von Briloner im Leuchtenbereich ist nahezu lückenlos. In umfangreichen Katalogen und Broschüren präsentiert das Unternehmen ein breites Angebot an Produkten. Um nur einige Stichworte zu nennen: Wand- und Deckenleuchten, Tischleuchten, Pendelleuchten und Außenleuchten. Einen noch besseren Überblick aber vermitteln die beiden Ausstellungsräume in Brilon, in denen sich die Handelskunden schnell und effektiv einen Überblick über das gesamte Sortiment verschaffen können. Die dominierenden Themen heißen dabei derzeit eindeutig LED und Energiesparen, wobei die beiden Themen nicht unbedingt voneinander zu trennen sind. Denn durch die hohe Lebensdauer und den geringen Stromverbrauch (dadurch auch geringe Wärmeentwicklung) kann auch LED, insbesondere im Bereich Signal- und Effektbeleuchtung, unter das Thema Energiesparen subsummiert werden. Noch nicht voll ausgereift dagegen ist das Thema, wenn es um die komplette Ausleuchtung von Wohnräumen geht. Speziell für LED hat Briloner einen Prospekt aufgelegt, der das Angebot in diesem Bereich zusammenfasst. Hier finden sich beispielsweise Tischleuchten, Klemm- und Schrank-aufbauleuchten sowie Wandleuchten. Ein breites Programm wird auch zum zweiten Trendthema geboten: Energiesparleuchten. Diese werden inklusive Leuchtmittel vertrieben. „Gerade in diesen beiden Bereichen Energiespar- und LED-Konzepte bieten wir höchste Kompetenz“, unterstreicht Friedrich Bals, Prokurist und kaufmännischer Leiter des Unternehmens. Die vielfältige Produktpalette wird von Briloner als Regal- oder Warenträgerpräsentation in den Markt gebracht, aber auch zu Themenkonzepten gebündelt angeboten. Hier finden sich beispielsweise Bad- oder Küchenleuchten sowie verschiedene Schienensysteme auf einzelnen Inseldisplays übersichtlich dargestellt. Unter dem Titel „Powerdisplays“ bietet das Unternehmen zudem Aktionsboxen mit Foto-Aufsteller und Aktionspaletten mit Präsentationsüberbau. „Wir decken mit unseren SB-orientierten Sortimenten in erster Linie die unteren bis mittleren Verkaufspreislagen ab“, so Friedrich Bals weiter. So lasse sich beispielsweise das neu entwickelte Warenträgerkonzept „New Line“ auch auf sehr kleiner Grundfläche effektiv umsetzen. „Aber auch für die aggressiven Einstiegspreislagen bieten wir entsprechende Konzepte an.“ Die Verpackung über alle Produktgruppen hinweg orientiert sich an internationalen Anforderungen, auch deshalb, weil man in Brilon besonders beim Verkauf ins Ausland…
Zur Startseite
Lesen Sie auch