diy plus

Aktuell  

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Aktuell (PDF-Datei)
Baumax meldet zweistellige UmsatzzuwachsDer österreichische Baumarktbetreiber Baumax konnte nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr seinen Gesamtumsatz (national und international) um 10,3 Prozent auf 1,25 Mrd. € steigern. In seinen Expansionsländern konnte das Unternehmen besonders stark zulegen, so dass jetzt der Umsatzanteil dieser Länder am Unternehmensumsatz mehr als 53 Prozent beträgt. Der Jahresumsatz 2007 betrug in Österreich 584 Mio. €, dies entspricht einer Steigerung von zwei Prozent. Für die österreichische DIY-Gesamtbranche ermittelte Baumax für 2007 einen Umsatzrückgang um drei Prozent. In der Slowakei konnte prozentmäßig mit 24 Prozent der Umsatz auf 139 Mio. € erhöht werden. Das ist ein Spitzenwert bei Baumax.Im Jahre 2008/2009 sollen neben anstehenden Zu- und Umbauten bestehender Märkte 33 neue Standorte mit einer zusätzlichen Verkaufsfläche von 300.000 m² errichtet werden. Im Jahr 2009 ist auch der Start in der Türkei geplant.Ziel ist es, jährlich fünf Märkte in diesem Land zu errichten. Innerhalb von acht Jahren sind 40 Standorte und ein Umsatz von 600 Mio. € geplant.
Preise steigen weiterDie Preissteigerung bleibt auf hohem Niveau. Im Februar 2008 sind die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat voraussichtlich um 2,8 Prozent gestiegen, teilt das Statistische Bundesamt mit. Im Vergleich zum Januar haben die Statistiker eine Verteuerung um 0,5 Prozent gemessen.
Aus Obi wird HagebauNach einer Umbauzeit von nur 13 Werktagen wurde der 5.000 m² große, seit 1985 in Straubing bestehende Ex-Obi-Markt als Hagebaumarkt wiedereröffnet. Auf dem 12.000 m² großen Firmengelände soll bereits 2009 ein 2.500 m² großes Gartencenter an den bestehenden Markt angebaut werden.
Klares Plus im EinzelhandelDeutlich höher als der Einzelhandel insgesamt lag der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf im Januar 2008 im Plus. Real hat die Branche 4,0 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat. Der gesamte Einzelhandel hat um real 0,6 Prozent und nominal 2,7 Prozent zugelegt. Das Statistische Bundesamt gibt allerdings zu bedenken, dass die Mehrwertsteuererhöhnung zum Januar 2007 zu deutlichen Rückgängen der Einzelhandelsumsätze geführt hatte.Lust auf mehr? Die Statistiken der zurückliegenden Monate finden Sie im Internet bei www.DIYonline.de in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten.
Baustoffring wächst weiterZum 15. Februar 2008 hat der Baustoffring zwei weitere Baustoff-Fachhändler als…
Zur Startseite
Lesen Sie auch