diy plus

Garten: Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Neuheiten (PDF-Datei)
Genial einfache BewässerungAls genial einfaches automatisches Bewässerungssystem für Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen sowie Gemüsekulturen beschreibt der Anbieter Aquasolo sein Sortiment. Das den Angaben zufolge in Frankreich besonders erfolgreiche Produkt wird in Deutschland von Dobar Trading vertrieben. Mit dem Aquasolo-System können Pflanzen bei Zeitmangel und Abwesenheit mit einer handelsüblichen Getränkeplastikflasche als Wasserspeicher bis zu 70 Tage automatisch bewässert werden. Dazu wird der Keramikkegel auf eine Plastikflasche geschraubt und in die Erde gesteckt. Das weltweit patentierte System mit drei verschiedenen Gewinden erlaubt es, nahezu jede 0,5- bis 5-Liter-Plastikflasche zu verwenden. Für die bedarfsgerechte Bewässerung gibt es vier farblich differenzierte Ausführungen mit unterschiedlich hoher Wassergabe. Für die Präsentation am PoS stehen ein Theken-Display sowie Zweitplatzierungsdisplays zur Verfügung. Außerdem können Händler eine Präsentations-DVD anfordern. www.aquasolo.de
Basissortiment BewässerungEin Basissortiment mit 19 Schnelldreher-Artikeln für die Bewässerung hat Wolf-Garten herausgebracht. Dazu gehören unter anderem eine Blumenbrause, ein Viereck-Regner, eine "Classic"-Spritze sowie "Classic"-Schläuche mit 1/2" in 20 und 30 m Länge sowie 3/4" in 25 m Länge. Das Programm ist Firmenangaben zufolge so ausgelegt, dass man sämtliche Bewässerungsaufgaben problemlos erledigen kann. Im kommenden Jahr soll es erweitert werden. Der Hersteller sieht sich unter anderem dadurch bestärkt, dass ungestützt mehr als die Hälfte der Verbraucher glauben, dass Wolf-Garten bereits Artikel für die Bewässerung im Programm hat. www.wolf-garten.de
Raumpatrouille im GartenDas erste digitale Gartenthermometer hat TFA Dostmann vorgestellt. Es wurde im Retro-Design der 70er Jahre entwickelt und heißt "Orion". Das große Display kann drei verschiedene Anzeigen darstellen: aktuelle Temperatur oder aktuelle Temperatur mit der Uhrzeit im Wechsel oder aktuelle Temperatur mit Tageshöchst- und -tiefstwerten und Uhrzeit im Wechsel. Für den Betrieb werden zwei 1,5 V AA Batterien benötigt. Der teilbare Stab aus Aluminium ist maximal 93 cm hoch. Besonderen Wert hat der Hersteller nach eigenem Bekunden auf verwitterungsbeständige Materialien gelegt. Das Thermometer wird in Eisblau und Limonengrün angeboten.www.tfa-dostmann.de
Die Terrasse als SetMit "Terra-Complett" wird aus einer normalen Terrasse ein außergewöhnlicher…
Zur Startseite
Lesen Sie auch