diy plus

Internet aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Internet aktuell (PDF-Datei)
1. GS1 Nonfood-Conference Eine Premiere feiert am 5. und 6. März 2007 die 1st GS1 Nonfood Conference, in deren Mittelpunkt die Umsetzung von (ECR-) Prozessen steht. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen Themen des Best Practice sowie Zukunftsstrategien und neueste Umsetzungsideen in den Branchen Do-it-Yourself, Garten, Braune/Weiße Ware und Möbel. Hierbei werden unter anderem Lösungen für branchenspezifische Herausforderungen wie das Handling variantenreicher Artikel, Warenpräsentation, Category Management, Bestandslücken und die zeitnahe Abwicklung und Integration der Fernost-Logistik thematisiert. Passend zur zunehmend internationalen Dimension der Branche findet die Veranstaltung parallel zur Asia Pacific Sourcing in der Köln Messe statt. Für die inhaltliche Kompetenz und branchenweite Abdeckung und Relevanz der Veranstaltung beteiligen sich auch die Spitzenverbände BHB, Bau + Diy und IVG sowie ein Beirat an der Organisation. Der Dähne Verlag ist Medienpartner dieser Veranstaltung. Erwartet werden in Köln Referenten u. a. von Hornbach, Tesa, Baumax, Douglas, Sony Deutschland, Gardena, Compo, Media-Saturn, Deutsche Woolworth und Dachser. Weitere Informationen im Internet unter www.gs1-germany.de unter dem Menüpunkt  „Events/Veranstaltungen“. Mütter kritisieren Einzelhandel Eine Umfrage des Shopping-Portals Doorone.de hat ergeben, dass 71 Prozent der berufstätigen Mütter Online-Shopping für unersetzlich halten. Begründet wird die Aussage damit, dass er Einzelhandel nach wie vor nicht auf kindgerechtes Shoppen eingerichtet sei: Lockangebote an den Kassen (82 Prozent), fehlende Kinderbetreuung (69 Prozent), mangelndes Verständnis anderer Kunden (67 Prozent) und des Personals (47 Prozent) sowie fehlender Platz für Kinderwagen (55 Prozent) lassen Shoppen zu einer nervenaufreibenden Geduldsprobe für Mütter werden. Gemeinsame Sache im Netz Die Kölnmesse und die Messe Frankfurt wollen bei der Internet-Plattform Productpilot zusammenarbeiten. Ein Letter of Intent wurde in dieser Woche unterzeichnet. Danach will sich die Kölnmesse im Frühjahr 2007 mit 50 Prozent an der Productpilot GmbH beteiligen, die zum 1. Januar 2007 zunächst als Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt gegründet werden soll. Die Plattform war Anfang 2006 von der Frankfurter Messegesellschaft eingeführt worden. Sie ermöglicht den Ausstellern den Kontakt zu Einkäufern rund um die Uhr und soll damit flankierend das Messegeschäft stärken. Die Aussteller…
Zur Startseite
Lesen Sie auch