diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Industrie Aktuell (PDF-Datei)
Zentralisierter Vertrieb Techtronic Industries (TTI) strukturiert sein Geschäft in Zent-raleuropa neu und fasst den Vertrieb der Marken AEG, Milwaukee sowie Ryobi und Homelite zusammen. TTI, eine in Hong Kong börsennotierte Unternehmensgruppe, entwickelt, produziert und vertreibt unter anderem Elektrowerkzeuge und Gartengeräte für den professionellen Einsatz sowie für den Heimwerker. Innerhalb der TTI-Gruppe ist im Elektro-werkzeugbereich die Marke Ryobi im Do-it-yourself Segment positioniert. Aus Alt mach Neu Dachser baut seine älteste Niederlassung in Neuss für rund 26 Mio. € zu einem modernen Standort aus. Bis Ende 2009 soll ein 4.500 m² großes Verwaltungsgebäude entstehen. Im Frühjahr 2010 ist dann die Inbetriebnahme einer 10.500 m² großen Umschlagshalle für Industriegüter vorgesehen. Das Dachser-Gelände wird dann insgesamt 110.000 m² umfassen. Leichtes Minus Das frachtpflichtige Gewicht der Logistikkooperation Synlog ist im zweiten Quartal 2009 um 0,7 Prozent auf 504.024 Tonnen zurückgegangen. Im Gesamthalbjahr, meldet der Logistikverbund, betrug der Rückgang 2,3 Prozent. Insgesamt wurden im zweiten Quartal 1.192.495 Sendungen abgewickelt, ein Rückgang von fünf Prozent. Deutliches Minus A.S. Création, Europas führender Tapetenhersteller, hat im ersten Halbjahr 2009 deutliche Einbußen hinnehmen müssena. Wie das Unternehmen aus Gummersbach meldet, sank der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21,9 Prozent auf 4,2 Mio. €. Der Umsatz lag mit 91,9 Mio. € zwar nur um 0,5 Prozent unter Vorjahr, allerdings wurden hier erstmals zwei im vergangenen Jahr erworbene französische Tapetenhändler mit einbezogen. Bereinigt um diese Zukäufe ging der Umsatz um 21 Prozent zurück. Als Grund für die negative Entwicklung werden schlechte Umsätze in Osteuropa, unter anderem wegen des dortigen Währungsverfalls, genannt. Messe-Frühling Über 600 Aussteller aus 37 Ländern haben sich bisher zur Fastener Fair in Stuttgart angemeldet, die am 7. und 8. Oktober auf dem neuen Messegelände am internationalen Flughafen Stuttgart stattfindet. Auch bei den Besuchern rechnet der Veranstalter mit deutlich steigenden Zahlen. Die Fastener Fair Stuttgart repräsentiert alle wichtigen Aspekte der Verbindungs- und Befestigungstechnik. Erschöpfte Branche Der Präsident des Elektrotechnikverbandes ZVEI, Friedhelm Loh, fürchtet, dass auf seine Branche eine Insolvenzwelle zurollt. „Von den 827.000 Beschäftigten per Ende 2008 sind nach den letzten…
Zur Startseite
Lesen Sie auch