diy plus

Wind und Sonne als Umsatzbringer

Peter Löw führt in Grevenbroich eine Handelsagentur, die sich auf umweltrelevante Produkte wie Solarzellen oder Kleinwindkraftanlagen spezialisiert hat. Auch für Bau-märkte, ist Löw überzeugt, werden diese Themen zunehmend an Relevanz gewinnen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Es ist ein Produkt, das immer wieder auftaucht, die Taschenlampe mit Kurbel, die unabhängig macht vom Stromnetz oder Batterien. Dabei wird es auch immer wieder variiert – in Design, Ausstattung oder Leistungskraft. Löw Energy Systems hat eine Variante im Angebot, die Radio und Taschenlampe integriert, das sogenannte „Freeplayradio“. Hierbei funktioniert die Energieversorgung über eine Solar-Akku-Kurbeltechnik. Ganz ohne Umweltbelastung oder Wegwerfbatterien und unabhängig vom Stromnetz kann der Nutzer Radio hören oder leuchten, beim Campen oder im Garten, beim Wandern oder auf dem Boot. Das Freeplayradio ist nur ein Produkt in einem reichhaltigen Sortiment des Grevenbroicher Unternehmens. Die große Klammer bilden hier die Themen Umwelt, Energiesparen und Nachhaltigkeit. „Mit unserem Angebot wollen wir der zunehmenden Nachfrage nach umweltschonenden und energiesparenden Produkten aller Art gerecht werden“, so Inhaber Peter Löw. Ein weiteres Produktbeispiel ist das kleine Solarkraftwerk „Sunsei“. Dies ist sozusagen der Notdienst für die schwächelnde Autobatterie. Das Produkt wird beispielsweise über den Zigarettenanzünder an das Fahrzeug angeschlossen und auf die Ablage vor die Frontscheibe gelegt. „Die dadurch erzeugte Erhaltungsladung erhöht die Lebensdauer der Batterie“, so Löw. Die Solarstation wurde von der kanadischen börsennotierten Firma ICP Solar entwickelt. Geeignet ist das Produkt auch zur Anwendung in Wohnmobilen, auf Booten, für die Beleuchtung von Gartenhäusern oder für sonstige elektronische Geräte bis hin zum PC. Ebenfalls mit im Programm von ICP sind komplette Solarzellen vielfältiger Größen und Anwendungen. Ein Bild von den Produkten können sich die Baumarkteinkäufer auf der Kölner Eisenwarenmesse im kommenden Jahr machen, wo Löw am Stand von ICP sein Sortiment präsentiert. Zu sehen sind dort auch weitere Umwelthelfer aus den Themenbereichen Ventilation, Sanitär und Garten. Peter Löw gründete seine Handelsagentur 2007, nachdem er über 20 Jahre als geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH fungierte. Bereits damals operierte er mit Produkten aus dem Umweltsektor, baute aber nun diesen Bereich seiner Handelsaktivitäten deutlich aus. Auch Produkte aus dem Portfolio der französischen Firma EQCM finden sich in seinem Sortiment. Hier geht es in erster Line um die Nutzung von Windenergie für den privaten Bereich. Auch wenn diese Produkte es wegen der relativ hohen Preise derzeit am Markt noch etwas schwieriger haben dürften, sieht Löw darin…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch