diy plus

Runde Sache

Egger bringt mit “Megafloor” eine neue Kollektion Laminatfußböden speziell für Baumärkte auf den Markt. Durch die integrierte Designberatung will sich das Produkt ein Alleinstellungsmerkmal sichern.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Welcher Boden passt am besten zur vorhandenen oder gewünschten Wandfarbe? Diese Frage stellen sich wohl alle Baumarktkunden, wenn sie sich einen neuen Laminatfußboden auswählen. Um den Endverbrauchern hier mehr Sicherheit zu vermitteln, hat der Holzwerkstoffhersteller Egger aus dem österreichischen St. Johann mit „Megafloor“ eine komplett neue Kollektion entwickelt, die vor allem drei Elemente ins Zentrum rückt: Beratungskompetenz, eine breite Auswahl an Dekoren sowie die Einteilung in drei Qualitätsklassen. Im Zentrum der Beratungskompetenz steht das Designrad, das extra für das DIY-Sortiment entwickelt wurde. Auf der Außenseite des zehnteiligen Rades sind die Fußbodendekore abgebildet, auf den beiden inneren Drehscheiben verschiedene dazu abgestimmte Wandfarben. „Dem Kunden wird mit dem Designrad, auf dem sich für jedes Dekor eine von Farbexperten empfohlene Farbkombination befindet, Orientierung beim Einrichten geboten“, erläutert Uwe Bublies, Vertriebsleiter DIY-Produkte bei Egger Retail Products. „Selbstverständlich kann der Heimwerker aber auch individuell die Drehscheiben zu- einander verstellen und so für sich aus der vorgeschlagenen Farbpalette eine passende Kombination finden“, ergänzt Michaela Huber, Leiterin Marketing. Zusätzlich zum Designrad liegt im DIY-Handel ein knapp 200 Seiten starkes Dekorbuch zur Ansicht auf. Der besondere Vorteil dieses Werkes liegt darin, dass jedes Dekor als verlegter Fußboden im Raum gezeigt wird. Weitere Unterlagen, die für die Baumärkte vorbereitet wurden, sind ein Prospekt und eine Dekor-übersicht, mit denen ein schneller Überblick über das Angebot vermittelt werden soll. Zudem steht im Internet unter www.egger.com/megafloor ein Visualisierungstool zur Verfügung. Dort wird auch die Idee des Farbrades wieder aufgegriffen. Bei den Dekoren definiert sich Megafloor in erster Linie über Modernität und neue Designakzente. Zwar bilden Holzreproduktionen nach wie vor das Kernelement der heutigen Sortimente; mehr und mehr geht der Trend aber auch in Richtung Unifarben bzw. Kreativdekore. Auch Materialoptiken wie Stein und Metall stehen im Fokus. Durch die Einführung eines neuen – vierten – Formates mit einer Größe von etwas mehr als 60 x 30 cm will Egger zudem neue Stilelemente bei der Verlegung ermöglichen. Erstmals werden auch die Unifarbtöne Glas, Brombeere, Kupfer, Platinweiß oder auch Lava, zum Teil versehen mit Perlmutteffekt, präsentiert. Insgesamt werden 51 Produkte und neun Strukturangebote vorgestellt, die in…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch