diy plus

DIY@Internet Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
 Download: DIY@Internet Aktuell (PDF-Datei)
Relaunch des Praktiker-Internetauftritts Im neuen Design präsentiert sich der Internetauftritt von Praktiker (www.praktiker.de). Struktur, Inhalte und Optik wurden komplett überarbeitet. Die neue Startseite von www.praktiker.de bietet jetzt die wichtigsten Neuigkeiten und Angebote von Praktiker. Neben der aktuellen Werbung und Katalogen werden saisonale Themen aufgegriffen. Zum schnelleren Einstieg findet der Kunde im oberen Bereich des Internetauftrittes drei feste Elemente: die aktuelle Werbung, den Großkundenbereich und die Marktsuche. Neu geschaffen wurde die Rubrik „Beratung & Tipps“. Zum Start der neuen Praktiker-Internetseite findet der Kunde Anleitungen rund um das Thema Garten. Kontinuierlich wird dieser Bereich um aktuelle Themen erweitert. Gleichzeitig können alle Kataloge und Beilagen des Unternehmens im Netz angeschaut werden: Jede einzelne Katalogseite kann durchblättert, vergrößert, ausgedruckt und heruntergeladen werden. Auch die Arbeitsanleitungen werden über die Anwendung „Blätterkataloge“ bereitgestellt. Im Großkundenbereich können Inhaber der Praktiker-Kundenkarte ihre Kontoübersicht sehen und ihre Adressdaten ändern. Außerdem finden sie dort Informationen zu ihren Einkäufen, Rabattansprüchen und zu speziellen Großkundenaktionen.
Im Internet fast 20 Prozent Umsatzplus Die deutschen Konsumenten haben im vergangenen Jahr für rund 13,6 Mrd. € Waren im Internet gekauft. Das entspricht einem Plus von 19 Prozent gegenüber 2007. Diese Zahlen nennt die GfK als Ergebnis aus dem Web-Scope-Panel. Grund für das starke Wachstum entgegen dem allgemeinen Konsumtrend im Nonfood-Geschäft ist, dass immer mehr Menschen im Netz einkaufen. So ist die Anzahl der Internet-Käufer um zwölf Prozent auf 29,5 Mio. gestiegen. Die Einkaufshäufigkeit ist mit 9,4 Käufen pro Person und Jahr fast konstant geblieben. Die Durchschnittsausgaben pro Kauf sind um sieben Prozent auf knapp 49 € gestiegen. Die von der GfK unterschiedenen sieben Konsumentengruppen legen allerdings ein sehr unterschiedliches Nutzungsverhalten an den Tag. Die jetzt vorgelegten Zahlen unterscheiden sich zu früheren Angaben und anderen Erhebungen darin, dass es sich um den reinen Warenumsatz ohne Dienstleistungen handelt. Lust auf mehr? Weitere Informationen zu den aktuellen Ergebnissen der Erhebung finden Sie im Internet auf unserer Homepage www.DIYonline.de  in der Rubrik DIYplus/DIY@Internet.
Kaufabsicht im Internet steigt Die Deutschen beabsichtigen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch