diy plus

Garten Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Garten Aktuell (PDF-Datei)
Leicht über Vorjahr Aeroxon, Waiblingen, Anbieter von Schädlingsbekämpfungsmitteln, hat 2008 einen Umsatz von 18,45 Mio. € erzielt und lag damit leicht über dem Vorjahreswert von 18,4 Mio. €. Der Gesamtmarkt für Insektizide dagegen ist nach Angaben des Unternehmens, das sich auf Nielsen-Zahlen beruft, um 3,1 Prozent auf 75,4 Mio. € gesunken. Diese Zahlen beziehen ab 2008 Discounter ein. Auf alter Datenbasis wäre der Umsatz um 11,3 Prozent auf 59,8 Mio. € gesunken. Aeroxon bleibt die zweitstärkste Marke auf dem Markt. Im klassischen Lebensmitteleinzelhandel hat es mit einem Anteil von 33,1 Prozent seine Marktführerschaft ausgebaut. Nur Ziergehölze wachsen Die Zahl der Baumschulen und die von ihnen bewirtschaftete Fläche sind von 2004 bis 2008 um elf Prozent zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, haben im vergangenen Jahr gut 3.000 Betriebe in Deutschland eine Baumschulfläche von 22.600 ha bewirtschaftet. Wichtigstes Segment mit 54 Prozent der Fläche (12.150 ha) und 2.460 Betrieben und gleichzeitig das einzige mit Zuwächsen sind die Ziergehölze. Die Anbaufläche hat um 7,4 Prozent zugenommen. Dagegen hat beispielsweise die Anzucht von Obstgehölzen mit 955 ha einen flächenmäßig weniger großen Stellenwert. Guter Start für Gartengeräte Der Markt für Gartengeräte ist gut in die Saison gestartet. Diese Einschätzung der aktuellen Marktsituation haben die Mitgliedsfirmen des Industrieverbandes Garten (IVG) aus dem Segment Garten- und Rasenpflegegeräte abgegeben. „Die engagierten Hobbygärtner haben auch in der Saison 2009 im Saisonstart die optimistischen Erwartungen nicht enttäuscht, der grüne Markt trotzt der Krise“, heißt es in einer Erklärung. Den Hineinverkauf im Januar und Februar bezeichnen die Mitgliedsbetriebe als recht stabil. Nach dem Winterwetter im Februar und März habe es sehr positive Umsätze seit dem Saisonbeginn im April gegeben. Gründe seien unter anderem die Rückbesinnung auf ein gepflegtes Zuhause und eine stabile Struktur in den gartenaffinen Verbrauchergruppen der Einfamilienhausbesitzer und der einkommensstarken Zielgruppe 50 plus. Neuer Termin für die IPM Der Messebeirat der IPM hat einstimmig eine neue Tagesfolge für die Fachmesse beschlossen. Bereits ab 2010 findet die Messe von dienstags bis freitags statt. Der neue Termin für 2010: 26. bis 29. Januar. Der Beirat hat nach Darstellung der Messe Essen damit dem vielfachen Wunsch von Ausstellern und Besuchern Rechnung getragen, den Samstag…
Zur Startseite
Lesen Sie auch