diy plus

Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Aktuell (PDF-Datei)
Freundliche Übernahme Die SAP AG, Walldorf, plant den Erwerb aller Aktien der in Tägerwilen, Schweiz, ansässigen SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG. SAF versteht sich als weltweiter Technologieführer für automatische Prognose- und Bestellsysteme im Handel. Die SAP AG, teilt SAF mit, will mit der geplanten Übernahme ihr bestehendes Lösungsspektrum für Planungs-, Prognose- und automatisierte Bestellprozesse für Handelsunternehmen weiter ausbauen und abrunden. SAF wurde 1996 gegründet und beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter. Elektrostatisch geladen Insgesamt 16 Laminate sowie sechs Baugleichheiten der Nutzungsklasse 23/31 hat die Stiftung Warentest auf ihre Haltbarkeit, Gesundheits- und Verlegeeigenschaften hin getestet. Allein der Testsieger Classen Style Feinpore, so die Stiftung in ihrer jüngsten Ausgabe von „test“ (8/09), zeige keine elektrisierenden Nebenwirkungen. Bei allen anderen Laminaten sei eine elektrostatische Aufladung festgestellt worden, die zwar für die Gesundheit ungefährlich sei, aber sehr unangenehm sein könne. Marke im Mittelpunkt In der Kategorie Design hat ein Beitrag der Agentur Scholz & Friends beim Festival der Kreativen in Cannes einen Goldenen Löwen gewonnen. Die eingereichte Kreativ-Idee war der “Alpina Wandkalender“. Er bedeckt mit einer Breite von drei und einer Höhe von zwei Metern eine beeindruckend große Fläche. Jeden Monat wird die Wand durch Abreißen eines Blattes neu eingefärbt – in den Farben der Alpina Produktserie „Living Style Composition“. Über 22.600 Arbeiten wurden in diesem Jahr zum Cannes Lions International Advertising Festival eingereicht, das als bedeutendster Kreativwettbewerb der Werbebranche weltweit gilt. Erfreulicher Jahresabschluss Der Badhersteller Duravit, Hornberg, schloss das Geschäftsjahr 2008 mit einem Umsatzplus von 7,6 Prozent ab. Der Gesamtumsatz lag damit bei 335 Mio. €. In erster Linie habe man das Plus einer hervorragenden ersten Jahreshälfte zu verdanken, so das Unternehmen. In Deutschland habe Duravit gegen den Markttrend ebenfalls ein Umsatzplus von 2,5 Prozent erzielt. Der internationale Anteil am Umsatz lag im Duravit-Konzern bei insgesamt 77,8 Prozent. Mehr Diebstahl durch Krise Im gesamten Einzelhandel summieren sich die Inventurdifferenzen 2008 auf 3,9 Mrd. €. Kunden verursachen hiervon 53 Prozent, also knapp zwei Mrd. €, stellt das Euro-Handels-Institut (EHI) in seiner jüngsten Untersuchung fest. Den eigenen Mitarbeitern werden 23…
Zur Startseite
Lesen Sie auch