diy plus

Handel Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Kompetenz für Garten und Bau Die Baywa plant einen 14.000 m² großen Bau- und Gartenmarkt im hessischen Hanau. Der Markt wird zum Fachmarktzentrum Kinzigbogen gehören, das im Norden der Stadt entstehen soll. Baubeginn ist für diesen Herbst vorgesehen, Eröffnung im Frühjahr 2012. Das Unternehmen will sein derzeitiges Fachmarktkonzept umsetzen und die Kompetenz in den Bereichen Garten und Bau unterstreichen. Es sieht den neuen Standort als Ergänzung zu seinen beiden Baustoffhandlungen in Alzenau und Offenbach sowie zum Bau- und Gartenmarkt in Aschaffenburg. Der Hochleistungsturner und das Holz Hornbach ist mit dem erstmals verliehenen FSC Global Partner Award ausgezeichnet worden. Den Preis vergibt FSC International, der Zusammenschluss der nationalen Verbände der Waldwirtschaftszertifizierungsorganisation FSC. Hornbach hat den Preis erhalten, weil das Unternehmen 1996 begonnen hat, sein Angebot an Holzprodukten auf Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern umzustellen. Als erstes Unternehmen der Baumarktbranche hatte sich Hornbach damals verpflichtet, keine unzertifizierten Tropenhölzer zu importieren. Seit einigen Jahren verkauft der Baumarktbetreiber ausschließlich Holz, inzwischen mehr als 4.500 Artikel, das entweder FSC-zertifiziert ist oder aus nachhaltigem europäischem Anbau kommt. Vorstandschef Albrecht Hornbach spricht in diesem Zusammenhang von einem Spagat zwischen wirtschaftlichen und ethischen Interessen. Das Unternehmen sei aber heute ein Hochleistungsturner, für den diese Übung kein Problem mehr darstelle. Theorie und Praxis dank Obi Am 24. September startete Obi die Lernpartnerschaft mit dem Berufskolleg Bergisch Land. Über einen Zeitraum von zwei Jahren begleitet Obi eine Klasse der Höheren Handelsschule am Berufskolleg Bergisch Land mit Rat und Tat. Dabei vermitteln Obi-Kollegen theoretische Zusammenhänge an praktischen Beispielen. Außerdem beteiligt sich Obi an Basaren, Ausschüssen und Ausbildungsmessen. Als ein in dreizehn Ländern operierendes Unternehmen sei man sich, so das Unternehmen, der Verantwortung gegenüber seinem Heimatmarkt Deutschland bewusst. Hierbei sei es besonders wichtig, vor allem jüngeren Menschen eine berufliche Perspektive und eine sichere Zukunft zu bieten. Praktiker kehrt in den BHB zurück Praktiker ist in den BHB zurückgekehrt. Mit seinen Vertriebsmarken Praktiker und Max Bahr ist der Baumarktkonzern wieder vollwertiges Mitglied des Branchenverbandes und bringt sich in die Gremienarbeit ein…
Zur Startseite
Lesen Sie auch