diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Neu ausgerichtet Die innerhalb der Fixit-Gruppe gebündelten Deutschlandaktivitäten der Hasit Trockenmörtel GmbH und der Kreisel Qualitätsbaustoffe GmbH & Co. KG wurden aus strategischen Gründen Anfang September auf die Hasit Trockenmörtel GmbH verschmolzen. Wie das Unternehmen mit Sitz in Freising mitteilte, werden die Vertriebsaktivitäten unverändert getrennt unter den jeweiligen Marken Hasit (Fachhandel) und Kreisel (DIY) fortgeführt. Die Verschmelzung sei Teil einer deutschlandweiten Neuausrichtung und diene der Stärkung der Gesamtaktivitäten. 100 Jahre jung Das Schweizer Unternehmen Sika feiert in diesem Jahr sein 100- jähriges Bestehen. 1910 brachte Kaspar Winkler mit seiner neu gegründeten Firma das Produkt Sika 1 auf den Markt, ein Mittel, das Mörtel wasserdicht machte. Seit dem Jahr 2000 fokussiert sich Sika auf die Kernkompetenzen Dichten, Kleben, Dämpfen, Verstärken und Schützen von Tragstrukturen. Der Umsatz lag zuletzt bei rund 3,43 Mrd. €, die Zahl der Mitarbeitenden bei rund 12.500. Ausbau des Netzes geht weiter Der international tätige Logistikdienstleister Dachser investiert in den Ausbau seiner Niederlassung in Alsdorf. Bis Juli 2011 sollen dort neue Gebäude entstehen. Grund für die Investition ist die steigende Nachfrage nach Transport- und Kontraktlogistik-Lösungen. Die bestehende Grundstücksfläche wird um 45.000 m² erweitert. Auf dem neuen Gelände wird Dachser ein 2.200 m² großes Verwaltungsgebäude sowie eine 5.300 m² große Umschlaghalle errichten. Durch den Ausbau der Niederlassung sollen langfristig 25 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Investitionssumme beträgt rund 14 Mio. €. Kunststoff gefragt Kunststofffenster werden deutlich stärker nachgefragt als Fenster aus Holz oder Alu. Das berichtet das Handwerks- und Dienstleistungsportal Quotatis. Von knapp 2.000 Verbrauchern, die ihre Anfrage im Bereich Fenster in den Monaten Juni bis September 2010 dort stellten, hatten 74 Prozent Interesse am Einbau neuer Fenster aus Kunststoff. Nur 20 Prozent wollten Holzfenster einbauen lassen. Für Alu-Fenster interessierten sich danach sogar nur sechs Prozent der Anfragenden. Verkürzte Zyklen Die Verkürzung von Produkt- und Kollektionsrhythmen und der wachsende Wettbewerb durch das Internet mit seinen schnellen Reaktionszeiten führen im stationären Einzelhandel zu Erneuerungen in immer kürzeren Abständen. Das ergab der EHI Ladenmonitor 2011+. Renovierungszyklen haben sich danach weiter verkürzt auf durchschnittlich 8,7 Jahre im Lebensmittelhandel…
Zur Startseite
Lesen Sie auch