diy plus

Gelungener Neustart

Nigrin startete in diesem Jahr einen Relaunch. Der Aufwand war gigantisch, hat sich aber laut Mitgeschäftsführer Jürgen Herrmann gelohnt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
„Nigrin – Autopflege leicht gemacht“: Unter diesem Claim schickte die Inter-Union Technohandel GmbH aus Landau ihre Eigenmarke Nigrin mit einem neuen Konzept in diesem Jahr an den Start. Als die Marketingingenieure darangingen, die Marke von Grund auf zu überarbeiten, stand die Nutzerfreundlichkeit ganz oben auf der Prioritätenliste. „Der Kunde soll nicht nur im Markt schneller das richtige Produkt für sich finden, auch die Anwendbarkeit der Produkte wurde durch neue Verpackungen und Rezepturen optimiert“, sagt Jürgen Herrmann, Mit-Geschäftsführer bei Inter-Union. Hierzu wurde das komplette Sortiment neu strukturiert und übersichtlicher im Handel präsentiert. „Wir wollten der Traditionsmarke nicht nur einen frischen Anstrich geben, sondern sie von Grund auf neu positionieren“, unterstreicht Herrmann. Inzwischen ist klar: Der Aufwand hat sich gelohnt. „Wir bekommen ein sehr positives Feedback von Seiten des Handels“, sagt Herrmann. Das neue POS-Konzept werde von den Märkten und vom Endverbraucher gut angenommen, die neue Verpackungsgestaltung sorge für einen hochwertigen Auftritt der Marke. „Wir sind mit den bisherigen Absatzzahlen sehr zufrieden und konnten die Umsätze durch den Relaunch um 14 Prozent steigern -- und das in einem stagnierendem Markt“, freut sich Herrmann. Die Rückmeldungen der Endverbraucher seien ebenfalls überwiegend positiv. „Das neue Convenience-Konzept wird angenommen; besonders sind es die vielen kleinen Verbesserungen bei der Produktanwendung, die die Verbraucher schätzen“, sagt Herrmann. Einen wesentlichen Grund für den Erfolg sieht Herrmann auch in den begleitenden Marketingaktivitäten. So wurden unter anderem mit einem TV-Spot neue Zielgruppen angesprochen und gleichzeitig die Markenbekanntheit spürbar erhöht. Um das neue Nigrin auch am POS besser zu kommunizieren, wurden in ausgewählten Märkten TFT-Monitore installiert, um den Kunden das Auffinden des richtigen Produktes für seine individuelle Problemstellung zu erleichtern. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Überarbeitung der Gebinde gelegt. „Diese sind nun deutlich praktischer zu handhaben“, sagt Herrmann, „leichte Anwendbarkeit stand bei der Neugestaltung klar im Vordergrund.“ Auch die Überarbeitung der Rezepturen der einzelnen Produkte war ein Teil der umfangreichen Neukonzeption. Auch über die Preisgestaltung hat man sich in Landau Gedanken gemacht. „Nigrin steht seit jeher für qualitativ hochwertige, innovative Autopflege mit einem besonders guten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch