diy plus

Industrie aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Sicherheit geht vor Nach dem bereits Anfang November freiwillig erfolgten Rückruf der Diamant-Trennscheiben „Classic-Universal“ mit dem Durchmesser 230 mm, hat sich die Wolfcraft GmbH, Kempenich, zur Sicherheit seiner Endkunden entschieden, auch die übrigen Produkte der Classic-Universal-Serie zurückzurufen. Hiervon betroffen sind Trennscheiben mit den Durchmessern 115, 125 und 180 mm und den entsprechenden Artikelnummern 1607000, 1608000 und 1610000. Während sich bei den 230 mm-Scheiben Diamant-Segmente lösen und so den Anwender oder umstehende Personen verletzen konnten, blieben Tests der restlichen Durchmessertypen durch das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) jedoch bisher ohne Mängelbefund. Laut Unternehmensleitung wurden die Vertriebspartner trotzdem über den erweiterten, freiwilligen Rückruf informiert und die genannten Produkte aus den Regalen entfernt. Hohe Verbrauchererwartungen Verbraucher stellen an Kennzeichnungen hohe Anforderungen. Knapp drei Viertel (74 Prozent) verlangen vor allem eine Überwachung der Qualität der gekennzeichneten Produkte und Dienstleistungen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Emnid-Instituts im Auftrag von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung. Fast ebenso viele (73 Prozent) nannten Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit als wichtige Anforderungen an eine Kennzeichnung. Nachprüfbare sowie neutrale und objektive Vergabekriterien forderten rund 70 Prozent der rund 2.000 Befragten. Zwei Drittel sprachen sich zudem dafür aus, dass die Vergabe-Institution unabhängig und frei von wirtschaftlichen Interessen sein muss.  Stillhalteabkommen mit Banken Die Pfleiderer AG hat im Rahmen des Restrukturierungsprozesses ein Stillhalteabkommen mit seinen Kreditinstituten unterzeichnet, das bis zum 31. März 2011 gilt. Im Rahmen des Stillhalteabkommens haben die Banken der Aussetzung der Regeltilgung bis zum 31. März 2011 sowie einem Aussetzen der Rechte auf die Fälligstellung von Krediten während dieser Periode zugestimmt. Der Holzwerkstoffhersteller wird im Zeitraum bis Ende März ein Gesamtkonzept entwickeln, das es dem Unternehmen erlaubt, die notwendigen Restrukturierungsarbeiten vorzunehmen und Mittel für Investitionen in Schlüsselwachstumsmärkten bereit zu stellen. Pfleiderer hat wegen der weltweiten Finanzkrise Umsatzeinbußen hinnehmen müssen und leidet unter Überkapazitäten in seinem Kerngeschäft in Westeuropa und Nordamerika. Noch heller Doppelt so hell…
Zur Startseite
Lesen Sie auch