diy plus

Wohnen im Alter

GAH-Alberts hat unter dem Namen „Alberts-Care“ ein komplett neues Produktsortiment für das Wohnen im Alter auf den Markt gebracht. Das Sortiment entstand als ganzheitliches Konzept vor dem Hintergrund des demografischen Wandels.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Mit dem „Alberts-Care-Sortiment“ will GAH-Alberts neue Baumarkt-Zielgruppen ansprechen. Denn die Produkte sind nicht nur für Senioren geeignet, sondern für jeden, der sich den Alltag erleichtern und komfortabler gestalten will. Das Sortiment umfasst Badsicherheitsprodukte vom Halte- und Stützklappgriff bis hin zum Duschklapp- und Badewannensitz. Die Alltagshelfer reichen von der Eiskralle für den Spazierstock über Schlüsseldrehhilfen und Strumpf-Anziehhilfen bis hin zum Anti-Rutsch-Flaschenöffner und Einhänder-Schneidbrett. „Wir sehen den Vertriebskanal Baumarkt als Chance, Produkte für das Wohnen im Alter aus einer Tabuzone zu rücken und für viele Menschen allgemein zugänglich zu machen“, sagt Sandra Sattler, die für das Sortiment zuständige Produktmanagerin bei GAH-Alberts. Durch die Bevorratung und Bemusterung der Produkte am POS kann der Kunde auswählen und ausprobieren. Der Gang ins Sanitätshaus stelle demgegenüber erfahrungsgemäß für viele Menschen, egal ob Senioren oder deren Angehörige, eine hohe Hemmschwelle dar, so Sattler weiter. „Dadurch, dass dort viele Produkte nicht ausgestellt und nur auf Kundenkommission erhältlich sind, werden kaum Begehrlichkeiten geweckt“, sagt Sattler. Die Warenpräsentation am POS ist so angelegt, dass Kunden die Produkte sprichwörtlich „begreifen“ und in ihren Funktionen ausprobieren können, um den praktischen Nutzen direkt zu erfassen. Aus diesem Grund sind viele Produktmuster in die POS-Gestaltung integriert worden. Abhängig von der Fläche, die im Markt zur Verfügung steht, kann die Präsentation in freistehenden Boxen oder im Regal erfolgen. Darüber hinaus steht bei entsprechendem Platzangebot eine Musterinsel zur Verfügung. Als verkaufsunterstützendes Material bietet GAH-Alberts mit dem Wohnberater eine 28 Seiten starke Endverbraucherbroschüre im DIN A4-Format, die in allen POS-Präsentationen integriert ist, sowie einen kompakten Einkaufsberater im zweifach gefalteten DIN-lang-Format. Die Handelspartner können darüber hinaus Druckdaten für diverse Werbemaßnahmen vom Hersteller beziehen. „Um die Verkaufsberater im Baumarkt optimal auf Fragen zu dem thematisch neuen Sortiment und zu beratungsintensiven Artikeln vorzubereiten“, sagt Produktmanagerin Sattler, „bietet GAH-Alberts darüber hinaus Mitarbeiterschulungen vor Ort an.“ GAH-Alberts versteht sich als führende Industriemarke für Fachhandel, Baumärkte und Industriekunden in Europa. Über 6.500 Produkte stehen rund um Haus und Garten bereit. Aktuell beschäftigt das…
Zur Startseite
Lesen Sie auch