diy plus

Von Premium bis Preiseinstieg

Soudal verzeichnet seit Jahren konstant steigende Umsätze. Nun will man das Engagement auf den internationalen Märkten weiter erhöhen. Die im Profi-Bereich bekannte Marke Soudal zeigt jetzt auch im deutschen DIY-Markt verstärkt Präsenz.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Bisher ist der belgische Spezialist für bauchemische Produkte Soudal in Deutschland vor allem mit Handels- und Eigenmarken präsent und neben dem Profi-Fachhandel in rund 1.400 Baumärkten zu finden. Doch nun will man den guten Ruf der Marke, den Soudal bereits seit Jahren im Fachhandel und in den umliegenden Ländern hat, auch im deutschen DIY-Markt etablieren. Das Angebot für den Handel: Alles aus einer Hand unter dem Slogan „One stop shopping“, nicht nur was die Produktrange, sondern auch was die Preisgruppen anbelangt. „Wir können alles“, sagt Vandervelden, „vom Premiumsegment bis zum Preiseinstieg.“ Teil des Konzeptes ist auch die Stärkung des Außendienstes in Deutschland. „Sowohl für den DIY-Bereich als auch für die Profis werden wir diesen personell deutlich verstärken.“ Soudal bietet ein gleichermaßen breites wie tiefes Sortiment der Produktgruppen Dichtstoffe, Klebstoffe und Bauschäume an. Beliefert werden damit alle drei Marktsegmente: der Profi, der Heimwerker als auch der industrielle Anwender. Eine vor allem für generelle Anwender interessante Produktrange ist dabei „Fix All“. Diese setzt vor allem auf eines: leichte Verständlichkeit und leichte Anwendbarkeit. Neu in diesem Sortiment ist der Hybrid-Kraftkleber „Fix All High Tack“. Mit dem Produkt, das eine Alternative zum Bohren, Schrauben oder Dübeln sein will, stehe dem Markt, so Vandervelden, eine vielseitige Klebelösung zur Verfügung, die sich durch eine extrem starke Anfangshaftung und gute Dichtstoffeigenschaften auszeichnet. „Alles Kleben, alles Montieren auf allen Untergründen oder Materialien. Das sind hohe Ansprüche, die wir mit dem Produkt erfüllen“, so Vandervelden. „Fix All High Tack“ hat sich bereits lange im Profi-Fachhandel bewährt und ist jetzt auch für den Heimwerker verfügbar. Am POS präsentiert es sich in einem abverkaufsstarken Display. Gefördert wird die Einführung durch ein Gewinnspiel. Immer wichtiger, weiß Vandervelden, wird das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit. In der Regel sei Skandinavien hier die treibende Kraft. Von dort ausgehend breite sich der Trend dann in Europa aus. „Leider ist der Endverbraucher nicht immer bereit, für ökologische Produkte auch mehr Geld auszugeben“, bedauert Vandervelden. „Wir sehen aber, dass der Trend inzwischen auch ganz klar bei den Profis ankommt.“ Soudal ist Mitbegründer des Entsorgers PDR (Produkte durch Recycling). „Denn verantwortungsbewußter Umgang mit den Menschen und den natürlichen Resourcen“, betont Vandervelden, „ist ein…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch