diy plus

Garten Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Vorsprung zum Baumarkt schmilzt Gartencenter bleiben die beliebtesten Einkaufsstätten für Pflanzen und Gartenbedarf, doch ihr Vorsprung gegenüber den Baumärkten schmilzt. Im Rahmen der jüngsten Verbrauchs- und Medienanalyse (Vuma) gaben 24,2 Prozent der Befragten an, in den zurückliegenden zwölf Monaten im Gartencenter eingekauft zu haben. Im Baumarkt taten das 22,6 Prozent. Vor zwei Jahren betrugen die Anteile 24,3 und 22,2 Prozent. Deutlichere Verschiebungen gab es bei Supermärkten und Discountern, die ihren Wert von 13,7 auf 14,6 Prozent gesteigert haben. Um volle 2,2 Prozentpunkte verloren haben Gärtnereien und kamen noch auf 14,2 Prozent. Insgesamt aber konnte der Handel über alle Absatzkanäle hinweg Kunden gewinnen, denn die Rate derjenigen, die keine Pflanzen oder Gartenbedarf gekauft haben, ist um 2,1 Punkte auf 34,1 Prozent gesunken. Klar bestätigt hat die Untersuchung die Einschätzung der Branche, wonach Frauen die wichtigere Kundengruppe sind. Sie gaben nur zu 24,3 Prozent (2010: 27,1 Prozent) an, nicht im günen Handel eingekauft zu haben. Bei den Männern waren es 44,4 Prozent (45,8 Prozent). Italienische Investition in Rasenroboter Global Garden Products (GGP) investiert verstärkt in das Segment Rasenroboter. Der Rasenmäher- und Motorgartengeräteanbieter mit Hauptsitz in Castelfranco Veneto (Italien) hat das italienische Unternehmen Lico mit der Marke Lizard übernommen. Gleichzeitig ist er eine Vereinbarung über eine langfristige strategische Zusammenarbeit mit Zucchetti Centro Sistemi (ZCS) eingegangen. Gemeinsames Ziel ist die Rolle als führender Anbieter im Bereich der robotergestützten Produkte für Haus und Garten. ZCS ist ein Softwareanbieter und Hersteller von Rasenrobotern und anderen Indoor- und Outdoor-Robotern. Er wird weiterhin in den verschiedenen Märkten mit seinen Marken Ambrogio und Wiper tätig sein. GGP ergänzt sein Sortiment in einem ersten Schritt um Mähroboter unter den Marken Lizard und Stiga. Am liebsten Blumen Rund 27 Mrd. € geben die Deutschen im Jahr für Präsente aus. Das sind im Schnitt 400 € pro Person. Das hat die Studie „So schenkt Deutschland“ ergeben, die die Messe Frankfurt bei der GfK in Auftrag gegeben und im Vorfeld der Ambiente (10. bis 14. Februar 2012) veröffentlicht hat. Von der Lust am Schenken profitiert vor allem der stationäre Handel. Mehr als die Hälfte der Befragten (54,7 Prozent) erwirbt ausschließlich hier seine Geschenke, weitere 28,8 Prozent tun dies überwiegend. Dabei verschenken die Deutschen am…
Zur Startseite
Lesen Sie auch