diy plus

„So darf es weitergehen“

Deutlich mehr Besucher und auch bei den Ausstellern gab es ein leichtes Plus: Die Domotex glänzt in diesem Jahr mit positiven Eckwerten.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Insgesamt 45.000 Besucher informierten sich in diesem Jahr auf der Domotex an vier Messetagen über Trends bei Teppichen und Bodenbelägen. Das waren rund 5.000 mehr als 2011. Auch bei den Austellern konnte die Messe im Vergleich zur Vorveranstaltung mit 1.371 gegenüber 1.350 wieder ein leichtes Plus verzeichnen. „Ein zweistelliges Besucherplus, Design-Highlights auf Schritt und Tritt sowie eine durchweg positive Stimmung in den Messehallen – das ist die Erfolgsbilanz der Domotex 2012“, sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG. Auch die DIY-relevanten Aussteller äußerten sich zufrieden und hoben vor allem die hohe Internationalität als Grund für die Bestückung der Messe hervor. Ein deutlicher Besucherzuwachs war nach Angaben des Veranstalters, der Deutschen Messe AG, sowohl aus dem In- wie aus dem Ausland zu verzeichnen. Insbesondere aus Ost-Europa, Nordamerika und dem fernen Osten seien mehr Gäste gekommen. Insgesamt kamen rund zwei Drittel der Besucher aus dem Ausland. „Wir sind voll und ganz zufrieden“, sagte beispielsweise Osmo-Geschäftsführer Andreas Ridder. „Mit der Domotex hatten wir einen erfolgreichen Start ins neue Jahr, so darf es weitergehen“, so Ridder weiter. Dirk Dammers stieß in dasselbe Horn. „Mehr zu erwarten wäre schon fast unverschämt“, sagte der Geschäftsführer von HDM aus Moers. Bei den Trends und Produktneuheiten fiel vor allem die nochmals deutlich gesteigerte Vielfalt an Designs und Mustern auf. „Die aktuellen Entwürfe bei Teppichen, Teppichböden, Parkett und Laminat stehen für jede Menge Lifestyle und modernes Interior Design“, sagt Gruchow. Bei Laminat stehen vor allem künstlich verfremdete Oberflächen im Fokus, bei Laminat und Parkett neue Formate. Auch der Trend zur Individualisierung zeigte sich in den Messehallen. Aktuelle Modetrends spiegeln sich auch bei Teppichböden und -fliesen wider, wo eine große Vielfalt an Materialien, Farben und Formaten gezeigt wurde. Als besonders großen Erfolg wertet der Veranstalter den Wood Flooring Summit, wo die Aussteller der Parkett- und Laminatbranche zusammengefasst wurden. Die Besucherfrequenz stimmte, hieß es am Stand von Parador, und auch das Forum, wo beispielsweise Vorträge geboten wurden, erwies sich als Besuchermagnet. Die nächste Domotex öffnet vom 12. bis 15. Januar 2013 ihre Tore, dann allerdings wieder parallel zur Bau in München, wo es seit einigen Jahren auch viele Bodenbelagsanbieter hinzieht. Dann muss die Domotex in Hannover wieder damit…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch