diy plus

Lyoner, Schales und Gefillde

Die Globus Baumärkte feierten ihren 30. Geburtstag auf typisch saarländische Weise – und mit einem unverwechselbaren Erich Huwer.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
In der Saarbrücker Saarlandhalle feierten am 8.März Mitarbeiter, Lieferanten und Freunde den 30. Geburtstag von Globus Baumarkt. Es war eine Feier mit ausgeprägten regionalen Bezügen. Die Saarländer haben ein starkes Regionalbewusstsein, verständlich, wenn man über Jahrhunderte hinweg Gefahr lief, immer von irgendwelchen größeren Volksgruppen subsumiert zu werden. Da fällt zwangsläufig zuerst einmal der Dialekt auf. Es ist einfach erfrischend zu hören, wie ein Geschäftsführer wie Erich Huwer seine Mundart nicht versteckt. Reaktion im Saal: Der Mann ist einfach authentisch; zwar ein harter Hund bei Konditionenverhandlungen, wie von vielen Anwesenden bestätigt, aber doch verlässlich. Und einige nannten Huwer glaubhaft ihren Freund. Dann die saarländische Küche, die ausgiebig in Saarbrücken zelebriert wurde und die u. a. mit Lyoner (der Lyoner übrigens, denn Wurst ist im Saarland männlich), Schales, Gefillde, Hoorische und Schwenker daherkam. Merke: „Mir esse, was annere nittemols ausschwätze kinne!“ Hans-Peter Fröhlich, Geschäftsführer des Sanitärspezialisten Fröhlich/Aquaboy, sprach in einer Video-Einspielung von „30 Jahre Globus-Huwer“ und brachte damit die von vielen empfundene Deckungsgleichheit von Globus Baumarkt und Erich Huwer zum Ausdruck. Der Mit-Geehrte – Thomas Bruch, Inhaber der Globus SB-Warenhaus Holding, schenkte dem begeisterten Golfer Erich Huwer ein Wett-Spiel mit dem Golfprofi Alex Cejka – gab sich bescheiden, betonte jedoch: „Ich bin in meinem Leben oft gegen eine Wand gelaufen. Aber keine war dick genug, dass ich nicht durchgekommen bin.“ Da Huwer Globus Baumarkt lebt, liegt ihm auch die permanente Weiterentwicklung des Unternehmens so am Herzen. Auf Preise und Auszeichnungen ist er stolz, sieht sie aber eher als Ansporn denn als Ruhekissen. Und dies vor allem zu Zeiten, in denen die Werte der Globus Baumärkte zwar immer noch Spitze in der Branche sind, aber eben doch auch leicht rückläufig, was auch der Vortrag von Michael Fuchs von Konzept und Markt zu Ergebnissen der aktuellen Baumarktkundenbefragung deutlich machte. Die – erneute – Auszeichnung, die Fuchs und Dr. Joachim Bengelsdorf vom Dähne Verlag Erich Huwer als „Bester Kunden-Baumarkt des Jahres“ überreichten, nahm letzterer dennoch gerne entgegen. Geehrt wurden auch drei Lieferanten für ihre Leistungen. Über 6.000 Globus-Baumarkt-Mitarbeiter hatten abgestimmt und die Firmen Decotric, Conmetall und Sakret besonders gut bewertet. Überraschungsgast des Abends war dann zu…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch