diy plus

Licht zum Knicken und Knuffen

Für Philips war der Auftritt auf der Light + Building wieder ein Ereignis der Superlative. Unter anderem wurden zahlreiche Neuheiten für den Wohnbereich gezeigt, darunter auch eine pfiffige Kinderleuchte.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Philips glänzte auf der Light + Building wie jedes Mal wieder mit einem Messestand der Superlative. Allein der OLED-Lüster über dem Eingangsbereich im Forum zog Tausende von Gästen an. Und auch am Stand in Halle 5.1. waren die Verantwortlichen mit der Resonanz sehr zufrieden. Insgesamt brannte Philips einmal mehr ein Feuerwerk an Innovationen in allen Bereichen ab, egal ob es sich um Beleuchtungslösungen im Büro oder der Industrie handelte, im Einzelhandel und Hotels, für die Außenbeleuchtung oder den Wohnraum. Einige Beispiele aus letzterem Bereich seien hier hervorgehoben: Die neue LED-Bodenleuchte „Nick-Knack“ bei­spielsweise setzt bewusst auf eine reduzierte Schlichtheit. Im oberen Teil der Leuchte befinden sich zwei bewegliche Elemente, die auf zwei parallelen schiefen Ebenen mit einem Neigungswinkel von 45 Grad drehbar gelagert sind. Beide lassen sich gegeneinander verdrehen, so dass sich insgesamt 16 unterschiedliche Raumwinkel einstellen lassen. Als Lichtquellen dienen zwei dimmbare LED-Module, die ein glühlampenähnliches Licht erzeugen. Die Leistung beträgt 7,5 Watt, was einer herkömmlichen 60-Watt-Standardglühlampe entspricht. Speziell für Kinder hat Philips „my Buddy“ entwickelt. In seiner Knuffigkeit erinnert es etwas an einen entfernten und gemütlich untersetzten Verwandten des Gummibärs. Tatsächlich vereint das Produkt gleich drei Funktionen ins sich. Ein leichter Druck auf die Mütze des „Buddies“ und das Licht lässt sich auch für Kinder einfach ein- und ausschalten. Zum Schlafen schaltet sich ein sanft leuchtendes Nachtlicht in Form einer Mondsichel auf dem Bauch der Figur ein, das für Orientierung und eine angstfreie Nacht im Kinderzimmer sorgen soll. Morgens signalisiert dann eine kleine Sonne, dass die Zeit zum Aufstehen gekommen ist. Das Produkt, so Philips, sei besonders robust, blendfrei und erzeuge kaum Wärme. Zu haben ist es in den Farben Pink, Grün und Blau. Die jüngste Ergänzung im Ecomoods-Leuchtenprogramm ist „Boomerang“. Der Name rührt daher, dass das Produkt abgewinkelt ist wie ein Boomerang. Durch die besondere Form will es vor allem zur kreativen Gestaltung der eigenen vier Wände anregen. Denn gleich einem Lichtpuzzle lassen sich die abgewinkelten Einzelleuchten an Wand oder Decke oder auch als Stehleuchte vielfältig kombinieren und zusammensetzen. Dadurch lassen sich die unterschiedlichsten geometrischen Formen erzielen. Als Lichtquelle dienen zwei Elf-Watt-Kompaktleuchtstofflampen. Ihr warmweißes Licht, so der Anbieter…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch