Zuwachs für den Baumarkt: Justus bietet vier Kaminöfen in zahlreichen Varianten. Im Bild die Modelle Faro und Reno.
Bildunterschrift anzeigen
Zuwachs für den Baumarkt: Justus bietet vier Kaminöfen in zahlreichen Varianten. Im Bild die Modelle Faro und Reno.
diy plus

Justus

Vielfalt auf engstem Raum

Justus versteht sich als die Premium-Marke für den Baumarkt. Für die kommende Saison wird eine besonders platzoptimierte Präsentationsform angeboten.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Verkaufsfläche ist ein kostbares Fleckchen Erde. Diese Erkenntnis hat sich der Anbieter Justus zu eigen gemacht und bietet seine Kaminöfen deshalb zur kommenden Herbst/Winter-Saison 2013/14 platzoptimiert an. Gleich vier unterschiedliche Modelle werden dabei auf engstem Raum gezeigt. Da jedoch die Geräte in diversen Ausführungen und Verkleidungen von gussgrauem oder schwarzem Stahl über Naturstein bis hin zu Keramik-Flächen in unterschiedlichsten Kombi­nationen angeboten werden, erhöht sich die Zahl der repräsentierten Kaminöfen von vier auf 28. „Hinter jedem der ausgestellten Geräte“, sagt Justus-Geschäftsführer Nikolaus Fleischhacker, „ver­bergen sich also sieben weitere.“Ein Beispiel ist der Faro: Zum einen ist dies der klassische Kaminofen Faro, zum anderen der Speicher-Kaminofen Faro Plus und zum dritten der wasserführende Aqua in insgesamt sechs möglichen Farb-Kombinationen, inklusive der verschiedenen Abdeckplatten aus Sand- oder Speckstein.Ähnlich ist es mit der Produktfamilie Reno. Neben den beiden Dauerbrandöfen Reno R und Reno D gibt es den Kaminofen Reno Soft und den Speicherofen Reno Soft Wärme-Plus, jeweils mit Dreh­rost. Auch diese vier Geräte gibt es in unterschiedlichen Farbvarianten.Das Modell Sylt hingegen tritt paarweise auf, nämlich mit dem klassischen Kaminofen und dem mit zusätzlicher Speichermasse ausgestatteten Sylt Wärme Plus. Und die Island-Familie, bestehend aus dem Island 5, dem Island 7 und dem Island Aqua, gibt es gleich mit neun Verkleidungen inklusive der Keramikausführungen in Ahorn-­Weiß, California Gold und Champagner.Auch technisch verstehen sich die Produkte auf der Höhe der Zeit durch eine extra Portion Speichermasse, die langanhaltende Wärme ermöglicht. Dazu kommen der Wasserwärmetauscher zur ökologischen Heizungsergänzung und die Verbrennungsluftautomatik beim Dauerbrandofen, die zu dauer­haft niedrigen Heizkosten beitragen soll.„Jeder dieser Kaminöfen kann – bis auf den Reno R, für den aber bereits eine Baumusterprüfung beantragt wurde – optional auch raumluftunabhängig betrieben werden“, sagt Fleischhacker. „Das ist ein technisches Highlight im Baumarkt, das nicht nur Technik-Freaks und Sparfüchse begeistert, sondern auch Öko-Fans überzeugt“, so Fleischhacker weiter. Denn das bedeute klimaneutrales Heizen mit Sonne und Holz. Außergewöhn­lich seien auch das Einsteiger- und das Profiset für wasserführende Kaminöfen mit und ohne Solaranlage. Darin enthalten: Der Ofen, der Pufferspeicher, sämtliches Zu­behör und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch