diy plus

Zu guter Letzt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Ralph Polnicky aus Oklahoma hatte bei seinem lokalen Baumarkt eine Spule mit Gummiseilen bestellt. Als sie nach einiger Zeit immer noch nicht geliefert war, fragte er persönlich in dem Laden nach. Das Gespräch eskalierte jedoch, und ein Manager schrie: „Raus hier und komm nicht wieder!“ Einige Zeit später erhielt er ein Paket ohne Absender. Darin befand sich ein 20 Zentimeter langer Dildo, auf dem eine persönliche Beleidigung gegen ihn, der Name des Ladens sowie der Satz „Komm nicht wieder“ geschrieben war. Seine Frau war geschockt und bekam Angst davor, was als nächstes passieren würde. Polnicky, der keine eindeutigen Fingerabdrücke auf dem Dildo finden konnte, da er von zu vielen angefasst worden war, fordert nun, dass der verantwortliche Mitarbeiter gefunden und entlassen wird. Die Baumarktkette konnte aber nach eigenen Angaben den Täter nicht feststellen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch