Das Floraland präsentiert sich lichtdurchflutet.
Bildunterschrift anzeigen
Das Floraland präsentiert sich lichtdurchflutet.
diy plus

Hagebau

Starke Regionalisten

Im nordbadischen Ettlingen eröffneten zwei Hagebaugesellschafter einen neuen Baumarkt und ein Floraland.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Im nordbadischen und südwestpfälzischen Raum sind die Namen Gillet und Hornung eine Größe. Beide Hagebaugesellschafter haben sich, der eine rechts, die andere links des Rheins, im Laufe der Zeit einen herausragenden Ruf als innovative, engagierte und regional verwurzelte Händler erworben. Und: Petra Gillet und Bertram Hornung können miteinander. Der Rhein sorgt für eine klare Gebietsabgrenzung, so dass man sich früher nicht in die Quere kam und flussübergreifend für gleiche Ziele und Interessen auch gemeinsam focht. Seit dem 1. Juli 2013 betreiben beide nun im nordbadischen Ettlingen - am Sitz des Dähne Verlags - einen rund 8.600 m² großen Hagebaumarkt mit Floraland. Der neue Standort überrascht zuerst einmal durch seine außergewöhnliche äußere Form und Architektur: lang und schlank mit einer beeindruckenden Glasfront zur Straßenseite hin. Investiert haben die Gesellschafter etwa 15 Mio. € in Grundstück, Gebäude und Einrichtung, 60 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen. Für die Zeus, die Einzelhandelstochter der Hagebau, ist damit - nach Sassnitz, Garmisch-Partenkirchen und Schwandorf - der vierte neue Hagebaumarkt und - nach Itzehoe - das zweite Floraland des Jahres 2013 ans Netz gegangen. Außerdem befindet sich in Ettlingen die nunmehr 98. Zooabteilung der Soltauer Systemzentrale. Die Eröffnung hatte sich hingezogen, musste die Fertigstellung des Baus doch einige Wochen aufgrund von notwendigen ökologischen Schutzmaßnahmen ruhen. Doch jetzt verfügt das kaufkraftstarke Mittelzentrum unmittelbar vor Karlsruhe gelegen auch über seinen eigenen Baumarkt. Noch vor einigen Jahren war in unmittelbarer Nachbarschaft ein Extra Bau- und Hobby-Markt angesiedelt, der dann jedoch geschlossen wurde. Jetzt brauchen die Ettlinger nicht mehr ins zehn Kilometer entfernte Karlsruhe fahren. Die 60.000 Haushalte im Einzugsgebiet Ettlingen haben nun "ihren" Baumarkt mit rund 80.000 Artikeln und einem Komplettsortiment für Bauen, Heimwerken und Garten. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Zooabteilung. Hier präsentieren die Badener ein breites und tiefes Sortiment an Zubehör für Hund und Katze, eine sechs Quadratmeter große, wertig gestaltete Sonderfläche für Katzen-Kratzbäume, und - als Futter-Spezialität - Hunde-Tiefkühlkost für die wachsende Zielgruppe der Barfer (biologisch artgerechtes Füttern mit Rohfleisch). Das Angebot an Lebendtieren umfasst Nager, Schlangen, Echsen, Kalt- und Warmwasserfische sowie Vogelspinnen. "Dabei legen wir großen Wert auf die artgerechte…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch