Multifunktionsschleifer LFS 100 und PTX 800
Bildunterschrift anzeigen
Die Multifunktionsschleifer LFS 100 und PTX 800.
diy plus

Forschung und Entwicklung - Eisenblätter

Innovationen als Markenzeichen

Zahlreiche Patente und Schutzrechte sichern das Know-how von Eisenblätter. Jüngste Entwicklung: die Fächerschleifscheibe Trimfix Black Mamba.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Seit mehr als 40 Jahren entwickelt und fertigt die Gerd Eisenblätter GmbH aus dem oberbayerischen Geretsried, rund 40 Kilometer südlich von München, handgeführte Schleifmaschinen und Schleifwerkzeuge für die Oberflächenbearbeitung und -veredelung von Edelstahl, Stahl, Aluminium, Titan und weiteren Buntmetallen, Hartkunststoff und Holz.
"Wir stehen als mittelständische, inhabergeführte GmbH im direkten Wettbewerb mit zum Teil ungleich größeren Unternehmen", sagt Gerd Eisenblätter, Geschäftsführer des Unternehmens. Möglich werde dies unter anderem durch zwei Eckpfeiler. "Zu unseren wesentlichen Stärken zählen ein großer Erfindungsreichtum sowie Bodenständigkeit und Kundennähe. Und natürlich eine hohe, zuverlässige Qualität unserer Produkte", betont Eisenblätter. Dabei sei es gelungen, in der bisherigen Unternehmensgeschichte zahlreiche Innovationen auf dem Markt zu platzieren. "Mehr als 80 Schutzrechte und Patente im In- und Ausland schützen das Know-how unseres Unternehmens."
So habe Eisenblätter zum Beispiel Ende der 1970er Jahre die weltweit erste Fächerschleifscheibe für schnelllaufende Winkelschleifer auf Zirkonbasis entwickelt. Heute bietet Eisenblätter mit den Trimfix-Fächerschleifscheiben als einziger Hersteller weltweit Schleifscheiben an, die mit einem Trägerteller aus Naturfaser anstatt aus Glasfaser oder Kunststoff ausgestattet sind. "Neben den positiven Aspekten in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit wirkt sich ein Naturfaser-Trägerteller auch positiv auf Abtragsleistung, Schliff­wqualität, Standzeit und Vielseitigkeit aus", so Eisenblätter weiter. "Unsere Fächerschleifscheiben mit Trägerteller aus nachwachsenden Rohstoffen sind zudem selbsttrimmend", ergänzt der Geschäftsführer. Das bedeutet: Der Teller reduziert sich beim Schleifen selbst, so dass das Schleifgewebe bis zum letzten Korn genutzt werden kann.
1976 wurde Eisenblätter das Patent auf eine Längsschleif­maschine erteilt: Die LFS 100 ent­wickelte sich zum Multifunktionsschleifer für edle Oberflächen. Die heutige Version der Maschine, die Poly-PTX 800 mit einer Vielzahl an Schleifwerkzeugen für die unterschiedlichsten Aufgaben, gehört zu den am meisten nachgefragtesten Produkten im Eisenblätter-Sortiment. "Uns ist es sehr wichtig, den Kontakt zu den Anwendern…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch