Neuorff, „Wildgärtner-Genuss“
In der Linie „Wildgärtner-Genuss“ finden sich zum Beispiel essbare Blüten.
diy plus

Forschung und Entwicklung - Neudorff

Kompetenz im Haus

Neudorff bereitet sich mit teilweise völlig neuen Sortimenten auf die kommende Saison vor. Der Input kommt ausschließlich aus der eigenen Forschung und Entwicklung.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
"Der Wettbewerb will da hin, wo wir schon immer sind", sagt Karl-Heinz Dautz, und der Geschäftsführer von Neudorff meint damit die Nische, die inzwischen keine mehr ist und mit den Adjektiven "biologisch", "ökologisch", "natürlich" oder auch "umweltbewusst" belegt ist. "Naturgemäßes Gärtnern" heißt das bei Neudorff.
Nun aber will das Unternehmen in ein Segment, in dem andere schon immer sind, und nimmt sich einen komplett neuen Markt vor: Für die kommende Saison bietet der Anbieter von Pflanzenpflegeprodukten Samenmischungen an.
Neudorff wäre nicht Neudorff, wenn dahinter nicht ein gezielt erarbeitetes Konzept stünde: Es handelt sich um heimische Samenmischungen, die unter zwei Produktlinien vermarktet werden.Unter dem Namen "Wildgärtner-Freude" gibt es vier verschiedene Samenmischungen für die Aussaat im Garten. Allen Mischungen gemeinsam ist, dass sie verschiedene Gruppen von nützlichen Tieren im Garten fördern. Die Pflanzen in der Bienengarten-Mischung bieten vor allem Wildbienen und Hummeln Pollen und auch Nektar. Die Mischung "Nachtschwärmer-Treff" enthält nachts duftende Blütenpflanzen, die nachtaktive Insekten anlocken. Durch diese Insekten wiederum kommen verstärkt deren Räuber, die Fledermäuse, in den Garten. Die "Gartenstar"-Mischung setzt sich zusammen aus vielen samenbildenden Pflanzen, und bei der "Bunten Schwärmerei" finden vor allem viele Schmetterlinge wertvolle Nahrungspflanzen.
"Wildgärtner-Genuss" dagegen ist das Dach für sechs verschiedene Samenmischungen, die besonders gut für Balkon und Kübel geeignet sind. Darunter finden sich Mischungen mit essbaren Blüten, vergessenen und wieder entdeckten Würzkräutern, Aromakräutern und Wildsalat sowie auch eine Vital-Mischung, die über den Winter wächst und Salat liefert. Die sechste Mischung ist ein "Blumengruß" mit einjährigen Sommerblumen für einen Blumenstrauß vom Balkon. Bei allen Samen - man würde es nicht anders erwarten - handelt es sich um traditionelle samenfeste Sorten, keine F1-Hybriden.
Neudorff wäre aber auch nicht Neudorff, wenn man dieses neue Sortiment einfach bei einem entsprechenden Lieferanten bestellt hätte und nun unter der eigenen Marke vermarkten würde. Vielmehr ist die Auswahl der jeweiligen Mischung in ausführlichen Versuchen und Keimtests in der eigenen Versuchsgärtnerei erfolgt…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch