Ladendiebstahl
Bildunterschrift anzeigen
Ladendiebstahl ist neben anderen eine Ursache für Bestandslücken im Handel
diy plus

Bestandslücken

Sicherstellung der Warenverfügbarkeit

Bestandslücken erhalten in Zeiten der wachsenden Bedeutung von E-Commerce eine zunehmende Relevanz bei der Sicherung der Kundenzufriedenheit. Der erste Teil über ein immer noch ungelöstes Problem im Handel.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Der Einzelhandel ist seit jeher ein schwieriges Geschäft, das von hohen Verbraucheransprüchen, schmalen Margen und einem intensiven Wettbewerb geprägt ist. Selbst die erfolgreichsten Einzelhändler müssen sich in operativer Hinsicht den verschiedensten Herausforderungen stellen, wenn es um die Bestandsverwaltung, die Eindämmung des Warenschwunds, eine innovative und attraktive Markenpräsentation, die optimale Ausnutzung der verfügbaren Verkaufsfläche und die Vermittlung eines attraktiven Einkaufserlebnisses geht.In der heutigen Zeit ist es jedoch für Einzelhändler jeder Größenordnung in allen Regionen und an allen vertikalen Märkten noch schwieriger geworden. Seit der weltweiten Wirtschaftskrise in den Jahren 2008/2009 ist die Konsumbereitschaft der Verbraucher gesunken, so dass sich der Druck auf den Einzelhandel erhöht hat. Wenn schwache Anbieter aus dem Markt ausscheiden, kommen oftmals aus unerwarteter Richtung schnell neue Wettbewerber nach. Der Kampf um den Geldbeutel der Verbraucher war nie so intensiv wie heute.Die größte Herausforderung ist dabei, den Verbrauchern ein attraktives Einkaufserlebnis zu bieten, das die Kundenzufriedenheit, die Kundentreue und die Weiterempfehlungen fördert. Im Wesentlichen geht es im Einzelhandel immer darum, dafür zu sorgen, dass die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind. Dabei ist es heute schwieriger als je zuvor sicherzustellen, dass die Produkte, die die Verbraucher kaufen wollen, auch zur Verfügung stehen. Angesichts der wechselnden Vorlieben der Konsumenten, des immer schneller werdenden Warenumschlags, der zunehmenden Komplexität der globalen Lieferketten und des an Einfluss gewinnenden Internethandels sehen sich die Einzelhändler gezwungen, innovative Lösungen für die Sicherstellung der Warenverfügbarkeit in mehr als einem Vertriebskanal zu finden.Der Einzelhändler muss mit größerem Aufwand dafür Sorge tragen, dass die Regale jederzeit gefüllt sind und schnell wieder aufgefüllt werden, sobald die Ware den Laden verlassen hat. Der wirtschaftliche Schaden, der durch Bestandslücken entsteht, geht über den entgangenen Umsatz und Gewinn hinaus. Denn wenn der Kunde den gewünschten Artikel nicht im Geschäft vorfindet, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem anderen Händler gehen.Eine Studie zum Einkaufserlebnis in Supermärkten, die 2012 von Retail Feedback Group durchgeführt wurde, kam zum Beispiel zu dem Ergebnis, dass 50 Prozent der Kunden einen anderen Markt aufsuchen, wenn sie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch