diy plus

Zu guter Letzt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Hartmut Buhren wollte an einem ehemaligen Praktiker-Standort in Mülheim-Dümpten einen "Werkers Welt"-Baumarkt eröffnen. Buhren, der am Hafen bereits einen Hagebaumarkt betreibt, hatte diesen Plan verfolgt, seitdem klar war, dass Praktiker diesen Standort schließen würde. 1.500 m² der insgesamt 3.700 m² großen Halle - die restliche Fläche sollte durch eine Fitnessstudio-Kette genutzt werden - wollte Buhren mit seinem Nahversorger-Baumarkt, der im Gegensatz zu seinem Baumarkt an der Weseler Straße ein eher kleines Sortiment wie Glühbirnen und Schrauben bereithalten sollte, belegen. Dagegen aber wehrte sich ein Baumarktkollege, der im benachbarten Oberhausen einen Baumarkt vom selben Franchisegeber betreibt. Dieser muss nämlich seine Erlaubnis zu der Übernahme geben. Als der Franchise-Nachbar aber seinen Markt kurz hinter der Stadtgrenze aufmachen wollte, habe man nicht die Gerichte bemüht, um das zu verhindern, betont Buhren. Auch eine Zusammenarbeit habe der Kooperationspartner abgelehnt. Den ehemaligen Praktiker-Mitarbeitern und dem Vermieter hat Buhren zwischenzeitlich abgesagt.
Zur Startseite
Lesen Sie auch