Paulmann, OLED
Bildunterschrift anzeigen
Hier wurden die neuen OLED vorgestellt.
diy plus

Toshiba

Zukunftsweisende Innovationen

Toshiba präsentierte auf der Light und Building unter anderem neue LED und OLED.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Auf der Light und Building in Frankfurt stellte der Licht-Spezialist Toshiba Electronics Europe (TEE) seine neuesten Produkte und Innovationen vor. Unter anderem wurden den Gästen am Messestand zwei neue Serien weißer LEDs präsentiert: die Ein-Watt TL1L2-Serie im 3,5 x 3,5 mm Gehäuse mit integrierter Linse und die 0,6 Watt TL3 GB-Serie im 3 x 3 mm Gehäuse. Die LEDs eignen sich, so der Anbieter, als Lichtquellen in der Allgemeinbeleuchtung (Glühlampen, Wand- und Deckenfluter), in Straßenbeleuchtungen und in Flutlichtern. Beide Serien sind in sechs Farbtemperaturen zwischen 2.700 Kelvin und 6.500 Kelvin erhältlich. Toshiba zählt sich inzwischen, dank der zweifachen Expertise in den Bereiche Licht und Elektronik, zu einem der Hauptakteure im LED-Bereich. Als Ziel für dieses Jahr wurde ausgegeben, Lösungen für die Innen- und Außenbeleuchtung anzubieten. Langfristig möchte das Unternehmen zu einer der Schlüsselfiguren des LED-Marktes in Europa werden. "Wir glauben fest an die zahlreichen Möglichkeiten, die sich durch LED ergeben", sagt François Séguineau, Vice President Toshiba Lighting Europe. "Das Unternehmen möchte künftig die Bedürfnisse der vier wichtigsten Marktsegmente abdecken: Heim-, Büro-, Handels- und Außenbeleuchtung", so Séguineau weiter.Zu sehen war auf der Messe auch das sogenannte Smart Lighting System. Dieses arbeitet mit Lichtsystemen, die mit neuartigen Bewegungsmeldern ausgestattet sind, und die gezielter und kleinflächiger eingesetzt werden können als herkömmliche Melder. Dadurch ergeben sich weitere Energieeinsparmöglichkeiten.Vorgestellt wurden zudem die jüngsten Entwicklungen im OLED-Bereich (Organisches LED). Dabei handelt es sich um ein transparentes OLED-Panel mit der Abstrahlung des Lichts auf nur einer Seite. Verglichen mit den konventionellen OLED-Paneelen, die das Licht beidseitig abgeben, strahlt dieses neue OLED-Paneel das meiste Licht nur in eine einzige Richtung ab. Das, so der Anbieter, erlaubt eine effektivere Beleuchtung von Objekten. Zudem ist das Produkt von der nicht beleuchteten Seite her durchsichtig, auch bei eingeschaltetem Status. "Diese neuen OLED bieten eine komfortable, nicht blendende Beleuchtung, wenn die Lampe eingeschaltet ist, und passen sich aufgrund ihrer Transparenz, wenn sie ausgeschaltet sind, nahtlos der Umgebung an", betont Séguineau.Auf der Light und Building präsentierte sich Toshiba insgesamt als globales Unternehmen. Gezeigt wurde ein themenübergreifendes Produktportfolio. Dazu zählten neben dem…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch