diy plus

Personen... Informationen... Positionen...

Personalien

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Jochen Hiemeyer verstärkt seit dem 1. Juni die Geschäftsführung des EDE (Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH). Damit ist die Führungsebene der Verbundgruppe nun wieder komplett, nachdem im Oktober 2013 bereits Dr. Ferdinand von Alvensleben in das Gremium eingetreten war. Der 53-jährige Hiemeyer verantwortet die Geschäftsbereiche Marketing, E-Business, Vertriebssysteme und Union Stahl-Handel und ist darüber hinaus für die Einzelhandels-Systemzentrale Euro-DIY zuständig. Hiemeyer war zuletzt Partner bei einer internationalen Unternehmensberatung.Hans-Werner Wickesberg ist künftig als zusätzlicher Key Account-Manager für den Geschäftsbereich Color Expert der Ciret GmbH tätig. Der 51-Jährige wird im Rahmen seiner neuen Aufgabe für Kunden der Kooperationen und Franchiseorganisationen in der Vertriebsschiene Baumarkt verantwortlich sein, wodurch der Ausbau des Geschäftsbereichs weiter vorangetrieben werden soll. Wickesberg war langjährig für die Nespoli Group tätig und zuständig für die Noelle-Distribution. Die Storch-Ciret Group mit Hauptsitz in Wuppertal bedient unter der Marke Storch den Farben-Fachhandel und das Malerhandwerk. Ciret bedient alle anderen Handelsformen über vier differenzierte Geschäftsbereiche, Color Expert wendet sich an den Baumarkt.
Raimund Heintz wird neuer Einkaufsleiter bei Güde. Er hat am 1. August dieses Jahres die Nachfolge von Ralf Vogelmann angetreten, der eine neue Herausforderung im Ausland angenommen hat. Der 49-jährige Heintz war zwölf Jahre für einen weltweit tätigen Konzern, der auch in Deutschland mit einigen bekannten Marken im Handel- und Heimwerkermaschinen Bereich vertreten ist, tätig. Neben der Beschaffung verantwortet er, wie bei seiner vorherigen Tätigkeit, die Bereiche Qualitätssicherung und Produktentwicklung.Stefan Kober hat am 1. Juli 2014 die Position des Vorstandsvorsitzenden der Al-Ko Kober SE von seinem Cousin Roland Kober übernommen. Beide führen ihre jeweiligen Vorstandsaufgaben weiter. Der Wechsel wurde auf der Hauptversammlung formal bestätigt. Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurde auch ein neuer Aufsichtsrat gewählt, basierend auf den rechtlichen Bestimmungen der Europäischen Gesellschaft ("Societas Europaea" oder kurz "SE"). In Zukunft werden Monika Schönberger, Christian Bosch und Stefan Erler als Vertreter der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat wirken. Den Vorsitz hat Klaus Weinmann (Cancom SE) inne, Raymond Kober ist sein Stellvertreter und Thomas Stark (Cancom SE), Peter Kaltenstadler (Bosch und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch