Retail Connect von Nexmart
Bildunterschrift anzeigen
Das neue „Retail Connect“ von Nexmart eröffnet zahlreiche Optionen, die den Einkauf vereinfachen und Lieferantenwebsites mit dem Handel sinnvoll verbinden.
diy plus

Nexmart/Fischer

Non-Stop zum Online-Shop

Mit dem neuen Produkt "Retail Connect" liefert Nexmart die nahtlose Verbindung von einer Herstellerwebsite zu einem Online-Shop. Gemeinsam mit dem Befestigungsspezialisten Fischer wurde die Pilotversion des neuen Service entwickelt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
"Der Weg zum Endkunden führt für uns immer über den Handel", ist für Michael Mader, Prokurist für Administration/Controlling bei der Fischer Deutschland Vertriebs GmbH, eine der Prämissen, die zur Entwicklung des neuen "Retail Connect"-Services gemeinsam mit Nexmart geführt hat. Eine zweite Prämisse ist in den Ergebnissen von Marktuntersuchungen zu sehen: Hier wird regelmäßig festgestellt, dass Internetnutzer zur Informationsbeschaffung über Produkte vor allem bei Speziallösungen zunächst die Herstellerwebsite ansteuern.
Der Weg von der Produktinformation, die ein Hersteller auf seiner Website gibt, bis zum finalen Klick zum Kauf war bislang gerade im B2B-Bereich mit einem größeren Aufwand verbunden. Was bei den konsumentenorientierten Herstellern oft schon Standard ist, das direkte Angebot der Ware, gehörte für die Branchen Werkzeuge, Beschläge, Eisenwaren, Holz, Gartengeräte und technischer Bedarf eher zur Ausnahme. Daher musste der Anwender, der das gesuchte Produkt beim Hersteller ausfindig gemacht hatte, zunächst einen Händler suchen, der ihm dieses Produkt online anbietet. Das ist mit "Retail Connect" anders.
"Wir haben den Verweis an den Handel bis jetzt über unseren Händlerfinder gelöst", beschreibt Mader das bisherige Vorgehen, das auch weiterhin bereitsteht, "die entscheidende Verbesserung wird aber durch den direkten Übergang in einen Händlershop geliefert." Der Internetnutzer erhält nach dem Klick auf den "Kaufen"-Button auf der Herstellerwebsite zunächst die Auswahlmöglichkeit zu verschiedenen Online-Shops und wird dann dort direkt zu dem gewählten Produkt weitergeleitet. Damit entfällt die nochmalige Suche im Online-Shop. Smarte Zusatzleistung des Systems: Im Auswahlmenü werden nur die Shops angezeigt, die den gewünschten Artikel liefern können. So kann der Käufer sicher sein, seine Ware kurzfristig zu erhalten.
Nexmarts Neuentwicklung kann aber noch mehr. So sind beispielsweise auch komplette Warenkörbe möglich, die der potenzielle Käufer auf der Herstellerwebsite zusammenstellt. Beim Übergang zum Online-Shop werden dann auch nur die Shops aufgelistet, bei denen alle Produkte des Warenkorbes lieferbereit sind. Dabei erkennt das System auch, ob die Produkte im Warenkorb eher für den professionellen oder eher für den DIY-Bedarf konzipiert sind und generiert entsprechende Shopangebote.
Als großen Vorteil bei der Entwicklung des neuen Service sieht man bei Fischer das breite Know-how, das Nexmart in den relevanten Branchen aufweist. "Dort kennt man…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch