Schellenberg-Geschäftsführer Sascha Schellenberg (l.) und Harald Bott, diy-Fachredakteur.
Bildunterschrift anzeigen
Schellenberg-Geschäftsführer Sascha Schellenberg (l.) freut sich über die Auszeichnung, die Harald Bott, diy-Fachredakteur, überreicht.
diy plus

Schellenberg

Toröffner als Brückenbauer in die Smart Home-Welt

Bei den TOP-Neuheiten 2015/2016 siegte in der Kategorie BAU der Smartphone Garagentoröffner. Jetzt wurde die Siegerurkunde übergeben.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Unsere Leser haben über die TOP-Neuheiten 2015/2016 entschieden: In der Kategorie BAU siegte der Smartphone Garagentoröffner der Firma Schellenberg, welcher das Steuern von Garagentorantrieben mit Hilfe des Smartphones ermöglicht.
Das inhabergeführte Familienunternehmen Schellenberg, mit über dreißig Jahren DIY-Erfahrung, gilt als Pionier der Antriebstechnik im Baumarkt. Mit der Weiterentwicklung des bestehenden Sortiments in Richtung Smart Home beschäftigt sich das Unternehmen bereits seit mehr als sechs Jahren. Noch in diesem Jahr kommt ein komplettes System zur smarten Hausautomatisierung von Schellenberg auf den Markt. Der Erfolg des Smartphone-Garagentoröffners bekräftigt diesen Weg. Er wurde bewusst als Einstiegsprodukt in die smarte DIY-Welt entwickelt, denn Geschäftsführer Sascha Schellenberg sieht für Baumärkte ein großes Potenzial im Bereich Smart Home: "Der Smart Home Markt steckt in den Kinderschuhen. Der DIY-Markt hat tolle Vo­raussetzungen, um den Kunden für dieses Sortiment zu gewinnen."
Um die Hemmschwelle der Verbraucher gegenüber Smart Home-Produkten herabzusetzen, wurde bei Schellenberg der Ga­ragentoröffner als Einstiegsprodukt mit einem schnell erfassbaren Produktnutzen konzipiert. Dabei war es dem Unternehmen wichtig, einen leicht verkäuflichen, nicht zu komplexen Artikel auf den Markt zu bringen, der sich an einer konkreten Lebenssituation orientiert: der komfortablen Bedienung eines bereits eingebauten Torantriebes über das Smartphone. 
Der prämierte Garagentoröffner ermöglicht dem Verbrau­­cher eine schnelle Komfortsteigerung ohne hohe Investitionskosten und ohne großen Montageaufwand. Da die Sig­nalübertragung zwischen Garagentoröffner und Smartphone via Bluetooth erfolgt und die zugehörige App kostenlos erhältlich ist, entstehen den Nutzern keine Folgekosten. Auch der Verkaufspreis wurde marktfreundlich gestaltet: Der Smartphone Garagentoröffner kostet in etwa so viel wie zwei Handsender, dafür lassen sich aber bis zu fünf Smartphones anlernen und als Steuer­elemente nutzen.
Bei der Preisübergabe im Smart Home-Erlebnisraum am Firmensitz in Siegen freute sich Geschäftsführer Sascha Schellenberg: "Der Preis bedeutet uns sehr viel, weil die Meinung der Marktleiter das beste Feedback für ein neues Produkt…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch