ISH, Sanitär und Bad
Bildunterschrift anzeigen
Die wichtigen Trends zum Thema Sanitär und Bad sind in Frankfurt auf der ISH zu erleben.
diy plus

ISH

Trends für das individuelle Bad

Eine Sonderschau unter dem Titel „Pop up my Bathroom“ will aufzeigen, wie das Bad der Zukunft aussehen könnte. Zu sehen sind die Trends auf der ISH in Frankfurt vom 14. bis 18. März.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
"Was ist typisch individuell?" und "Was für Typen individueller Bäder gibt es?" Diesen Fragen geht das Trendforum "Pop up my Bathroom" auf der ISH 2017 vom 14. bis 18. März 2017 in Frankfurt am Main auf den Grund. Die im Auftrag der Messe Frankfurt und von der Vereinigung deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS) ins Leben gerufene Trendplattform beschäftigt sich mit dem "Individuellen Bad" und stellt die aktuellen Trends in acht 3D-Collagen vor. Denn je nachdem, welcher Trend den Nutzer am meisten beeinflusst und welche Prioritäten gesetzt werden, wird das Bad komplett anders aussehen.
Vorausgesetzt wird dabei, dass der Wunsch nach Originalität und nach Selbstverwirklichung immer stärker wird. Wenn heute vom individuellen Bad die Rede ist, sind nicht extravagante Ausstattungen oder besonders originelle Ideen gemeint, sondern ein in Funktion und Aussehen ganz auf seinen Nutzer und auf die architektonischen Gegebenheiten zugeschnittenes Badezimmer. Egal, ob der Endverbraucher ein Bad aus einem Guss oder ein Bad mit Vintage-Elementen bevorzugt: Bei den variantenreichen und enorm komplexen Sortimenten findet sich in fast jeder Kollektion der Markenhersteller eine Lösung für jede Einbausituation. Damit wird die Produktwahl endgültig zur Geschmacksfrage, denn viele Programme sind bis ins Detail individualisierbar.

Trends bei Kaminöfen


Moderne und effizient arbeiten­­de Einzelraumfeuerstätten gelten als vielseitig, flexibel und schadstoffarm. Sie passen sich sowohl optisch als auch wärmetechnisch in jede Wohnumgebung ein. Auf der ISH sind auch zu diesem Thema alle aktuellen Lösungen zu erleben, egal ob klassisch, puristisch, zeitlos oder modern. Realisieren lässt sich die individuelle Wohlfühlatmosphäre mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Größen, Formen, Designs und Oberflächenmaterialien sowie mit einer passenden Feuerungstechnik.
Bei Öfen und Heizkaminen besonders beliebt sind derzeit große, manchmal auch verschiebbare Panorama-Sichtscheiben, die sogar von mehreren Seiten den Blick aufs Flammenspiel ermöglichen.
Insbesondere in Neubauten im Kommen sind vielfältig gestaltbare Kleinkachelöfen, welche auf kompaktem Raum ein schönes Feuererlebnis und eine milde Strahlungswärme über den Ofenmantel bieten.

Thema Energieeffizienz


Ein weiteres zentrales…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch