Sascha Schellenberg, Geschäftsführer, Alfred Schellenberg GmbH
Autor: Sascha Schellenberg, Geschäftsführer, Alfred Schellenberg GmbH
diy plus

Sascha Schellenberg

Smart Home – die Chance für den Fach- und Baumarkt

Laut Umfragen zeigt sich eine deutliche Mehrheit der Deutschen offen gegenüber smarten Lösungen für Haus und Wohnung.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Auch wenn das Thema "Smart Home" schon seit langem "köchelt", sind viele Hersteller und Marktverantwortliche noch auf der Suche nach dem Königsweg, wie man auf der Fläche von diesem Sortiment profitieren kann. Die Vielzahl an Anbietern, die mit verschiedenen Standards agieren und unterschiedliche Ansätze verfolgen, machen es sowohl dem Markt als auch dem Endkunden nicht einfach, eine Entscheidung zu treffen.
Wie sich der DIY-Sektor mit dem Sortimentsthema Smart Home die Hausautomatisierung zu nutzen machen und damit für zusätzliche Umsätze sorgen kann, damit beschäftigen wir uns bei Schellenberg seit vielen Jahren. Schon früh haben wir als Antriebsspezialist die große Chance gesehen, die dieses neue Thema bietet, und überlegt, wie man sich mit diesem Sortiment beim Endkunden als kompetenter Partner positionieren kann. Der Erfolgsschlüssel für den stationären DIY-Handel liegt in einer Kombination aus Produkten von etablierten Marken und dem Händler vor Ort, der mit der Beratungskompetenz seiner Fachverkäufer punktet.
Neben dem intensiven Wettbewerb unter den Anbietern und den Vertriebskanälen liegt eine der Herausforderungen darin, ein erklärungs- und technikintensives Thema für den Baumarkt so aufzubereiten, dass der Kunde es in wenigen Augenblicken versteht, den möglichen Nutzen für sich sieht und damit die Hemmschwelle zum Kauf einer smarten Lösung möglichst gering ausfällt.
Der Handel braucht vor allem bei diesem Thema Unterstützung, was einer speziellen Form der Kommunikation am POS, flankiert von einem erweiterten Serviceangebot bedarf - vor, während und nach dem Kauf. So startet der Ansatz der Beratung vor dem Verkauf mit selbsterklärenden Internetseiten rund um unsere Produkte sowie mit konkreten Anwendungsbeispielen. Unser Kundenservice ist für Auskünfte rund um Produkte und Montage per Telefon, E-Mail oder Chat erreichbar. Ein weiteres Element sind "sprechende" Verpackungen und bebilderte Montageanleitungen, die Schritt für Schritt durch die Installation führen. Kunden, die die Installation der smarten Produkte oder die Einrichtung und Konfiguration des Smart Home-Systems lieber einem Profi überlassen möchten, bieten wir unseren Montageservice deutschlandweit zum Festpreis an. Das bedeutet, dass der Endkunde das System im Baumarkt auswählt und wir ergänzend die Möglichkeit bieten, das System oder einzelne Produkte von unserem Montageservice installieren zu lassen.
Neben diesem Mix an Maßnahmen sind es die Produkte, mit denen die Akzeptanz für ein…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch