Christmaworld, VDG-Geschäftsführer Peter Botz
Bildunterschrift anzeigen
VDG-Geschäftsführer Peter Botz betreute die Gartencenter-Fläche des Retail Boulevards.
diy plus

Christmasworld

Inspiration allenthalben

Die Bilanz der Christmasworld mit neuem Konzept fällt bei Ausstellern, Besuchern und Veranstaltern sehr positiv aus.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Offenbar nur strahlende Gesichter hat die Christmasworld hinterlassen - bei Besuchern, Ausstellern und Veranstaltern. "Wir sind sehr zufrieden", bilanzierte Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld bei der Messe Frankfurt. Das überarbeitete Konzept, das die neue Halle 12 einbezogen und einen Rundlauf auf einer Ebene ermöglicht hat, sah unter anderem einen geänderten Produktmix vor.
Auch Aussteller wie beispielsweise Soendgen Keramik äußerten sich zufrieden. Erstmals ausgestellt hat der Pflanzenvermarkter Landgard. "Die Resonanz zeigt, dass unser Sortiment und die emotionalen Präsentationen auf unserem Stand, durch die sich Gartencenter, Floristen und weitere Kundengruppen inspirieren lassen konnten, sehr gut angenommen wurden", urteilt Uwe Bedenbecker, Bereichsleiter Floristik und Gartenbau bei Landgard.
Auf großes Interesse ist der Retail Boulevard gestoßen, den Rudi Tuinman und Pascal Koeleman von der niederländischen Designagentur 2dezign in der Galleria 0 inszeniert haben. Gezeigt wurden Lösungen zur Gestaltung von Verkaufsflächen der fünf Handelsformate Baumarkt, Gartencenter, Blumengeschäft, Möbelhandel und Supermarkt.
An der Baumarkt-Fläche unter dem Motto "Merry DIY" etwa wurde demonstriert, wie mit einfach zu handhabenden Lösungen Inspiration zum Kauf geschaffen wird. "Mehr Theater, mehr Umsatz", bringt Pascal Koeleman das Prinzip auf den Punkt: anregende Wareninszenierung im Vordergrund, daneben Ware in größeren Mengen. Dass der Großteil der Pflanzgefäße beispielsweise Topseller in gängigen Farben sind, gehört zum Prinzip.
Auch Peter Botz, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Garten-Center (VDG), berichtet, dass die Mitglieder seines Verbands viele Inspirationen mitgenommen haben. Auf der Gartencenter-Fläche präsentierte unter anderem Edeltrend eine Verkaufslösung für Indoor-Pflanzen, oder es wurde gezeigt, wie Pflanzen in grünlichem Licht attraktiver präsentiert werden können.
Am Eingang zum Retail Boule­vard stellte der Züchter Dümmen Orange unter anderem ein Konzept für verschiedene Coleus-Sorten (Buntnessel) vor. "Wir sehen ganz klar, dass die Pflanze immer mehr zum Lifestyleprodukt wird und nicht nur als Dekoration wahrgenommen wird", begründet Sven Straeten, Key Account Manager Central Europe, den Messeauftritt. "Mit unseren…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch