Volmary, Naschgemüse
Bildunterschrift anzeigen
So verführerisch lassen sich die süßen Früchtchen des Naschgemüses präsentieren.
diy plus

Volmary

Süßes? Gemüse!

Sieht aus wie Bonbons und Pralinen, ist aber Nasch­gemüse: Volmary fasst im Konzept Candy-Bar fünf Mini-Gemüsesorten zusammen, für die sich insbesondere Stadtgärtnerinnen interessieren dürften.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die IPM und Süßkram - wie geht das zusammen? Indem man genau hinschaut. Wer am Stand von Volmary vorbeikam und an der direkt am Gang aufgebauten Candy-Bar förmlich hängenblieb, der hat es spätestens dann gemerkt, wenn er zugegriffen hat: Was da so verführerisch üppig und bonbonfarben aufgetürmt zum Naschen bereitlag, waren keine Zuckersachen oder Pralinen, sondern - Gemüse, kalorienarm und vitaminreich. Es durfte also hemmungslos genascht werden.
Die Candy-Bar stand aber nicht nur zur gesunden Erbauung der IPM-Besucher da. Es handelt sich vielmehr um ein Gartenhandelskonzept, unter dem fünf Gemüsesorten angeboten werden: drei Tomaten, eine Mini-Gurke und eine Mini-Paprika. Gemeinsam ist ihnen, dass ihre Früchte klein wie Pralinen, süßer als viele andere Sorten und ziemlich knackig sind.
Insgesamt gibt das ein buntes Bild ab: neben den grünen Gürkchen leuchten die Cherry-­Tomaten nicht nur in Rot, sondern auch in Gelb, Orange und Rosé, eine Sorte ist pralinenmäßig schokobraun. Auch die Früchte der Snack-Paprika sind rot, gelb oder orange.
"Uns kommt dabei der Trend zum Urban Gardening entgegen", erläutert Marketingleiter Raimund Schnecking, der die Candy-Bar zusammen mit Konzept-Managerin Stefanie Stärk vermarktet. Sie haben das Naschgemüse, das sich gerade auch für den Balkon eignet, zu dem Konzept zusammengefasst. Dabei spielt ihnen auch eine natürliche Eigenschaft dieser Pflanzen in die Karten, "denn kleine Tomaten sind viel robuster als große", weiß Schnecking.
Darüber hinaus erschließt das Konzept die Zielgruppen neu: "Die klassischen Gemüseprodukte werden von Männern gekauft", erläutert Schnecking. "Die neuen Käufer von Gemüse sind Frauen, die ihren Balkon­kasten genießen wollen."
Und das sind die fünf Sorten, die das Konzept Candy-Bar bilden:Die Perlen-Tomate 'Tomberry', wohl "die kleinste Tomate der Welt", wie Raimund Schnecking sagt: Die Früchte dieser Mini-Cherrytomate sind miniklein wie Beeren und, so die Beschreibung, zuckersüß wie Bonbons sowie knackig. Die veredelte Sorte wächst besonders üppig und bildet hunderte von Früchten aus, die fortwährend vom Strauch genascht werden können.
Die Nektar-Cherry-Tomate 'Solena Sweet': Die Früchte haben einen besonders hohen Brix-Wert (der den Zuckergehalt von Obst und Gemüse misst). Fünf…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch