Das Flash-Logo gibt es jetzt auch in Grün – für alle Produkte der ökologischen Linie von Boomex.
Bildunterschrift anzeigen
Das Flash-Logo gibt es jetzt auch in Grün – für alle Produkte der ökologischen Linie von Boomex.

Boomex

Konsequenter grün

Modernisierte Produktion, modifiziertes Logo und ein markantes neues Material: Boomex setzt mit seinem Sortiment an Grill- und Kaminanzündern immer stärkere ökologische Akzente. 

Seit 36 Jahren produziert Boomex Grill- und Kaminanzünder. Genauso alt ist die im Jahr 2012 übernommene Produktionsanlage in Alsfeld – das heißt: sie war so alt. Denn nun hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Essen seinem hessischen Werk eine neue Abfüllanlage für flüssige Anzünder und Lampenöle gegönnt.

Mit der modernen Anlage steigt die Produktionsgeschwindigkeit um 35 Prozent. Gleichzeitig sinkt der Stromverbrauch um 40 Prozent – für das Unternehmen, das nach Umweltmanagement ISO 14001:2015 zertifiziert ist, ein wichtiger Aspekt.

Das trifft insbesondere auf den Standort Alsfeld zu, wo der Fokus auf den ökologischen Anzündern liegt. Denn hier produziert der Anbieter die wachsgetränkten Holzfaserplatten. In den vergangenen Jahren hat er jedoch vor allem in die Produktion von Anzündwolle und von Anzündecken investiert.

So kann Geschäftsführer Michael Thölken jetzt sagen: „Wir sind stolz darauf, dass Boomex im Bereich der ökologischen Anzündmittel aus 100 Prozent nachwachsenden Rohstoffen europäischer Marktführer ist.“ Die Modernisierung der Abfüllanlage war da nur ein logischer Schritt.

Denn viele Grillfans wollen auf den Komfort flüssiger Anzündhilfen nach wie vor nicht verzichten. Auch dafür bietet das Unternehmen eine ökologische Lösung: Der „Bio-Anzünder flüssig“ aus dem Boomex-Sortiment ist eine zertifizierte Anzündhilfe.

Der nächste logische Schritt: Boomex hebt das Argument „Öko“ stärker hervor. Nach den Produktentwicklungen hin zu 100 Prozent ökologischen Anzündern und der Einführung vieler biobasierter Artikel sowie der Reduzierung von Kunststoffanteilen in der Verpackung wird das Thema „Grün“ jetzt auch optisch gestärkt.

Das Flash-Markenlogo, das immer in den Farben des Feuers gehalten war, erscheint auf den Verpackungen der ökologischen Artikel (und nur dort) nun in Grün. Dabei wollte man bei Boomex bewusst keine optische Revolution, sondern hat die Form des Logos beibehalten. Für Geschäftsführer Michael Thölken ist das ein Weg, der „im Einklang mit den Produkten konsequenter grün“ ist. Außer dem grünen Flash-Logo erhalten die Öko-Produkte einen Infokasten mit Fakten zum Produkt und zur Verpackung – und einem Aufruf, beim Schutz der Umwelt mitzumachen.

Neues gibt es auch im Sortimentsbereich Anzündwolle. Angeboten wird nun ein kleiner Papierbeutel mit 32 Anzündern. Als Highlight stuft man bei Boomex aber einen 5-Kilo-Koffer mit Schüttvorrichtung und stabilem Handgriff ein. Die Kunden aus dem Baumarkthandel signalisieren bereits: Darauf hat der Markt gewartet.

 

Boomex, Anzündwolle, Hanf
Mit Hanf kann man so einiges – und jetzt auch den Grill anzünden.

Und schließlich ist da ein neues Material, mit dem Boomex arbeitet: Hanf. Aus den Fasern der Pflanze werden Seile ähnlich wie bei der holzbasierten Anzündwolle gedreht und in Wachsbädern getränkt.

Die Idee zu diesem Produkt war eine Antwort auf die Frage: „Wie kann man ein Produkt aus 100 Prozent nachwachsenden Rohstoffen noch ökologischer machen?“ Denn für Hanfwolle muss kein Baum sterben, auch keiner aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft. Und auch wenn das neue Material möglicherweise die Phantasie anregt, versichert der Hersteller: Das Produkt ist legal und hat keine berauschende Wirkung.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch