Die Verbindungsstücke sind aus korrosionsbeständigem Messing gefertigt.
Bildunterschrift anzeigen
Die Verbindungsstücke sind aus korrosionsbeständigem Messing gefertigt.

Sharkbite

Im Handumdrehen ausgewechselt

Sharkbite-Steckverbinder von RWC sind leicht zu handhaben. Für die Installation werden keine Werkzeuge benötigt. Die Verbindungselemente des amerikanischen Anbieters sind künftig auch im deutschen Handel erhältlich. 

Die Reliance Worldwide Corporation (RWC) mit Sitz in Atlanta (USA) führt ihr Sharkbite-Sortiment an Steckverbindern für die Sanitär- und Heizungsinstallation im deutschen Baumarkt und Facheinzelhandel ein. Diese Produkte wurden in den vergangenen Jahren bereits bei Home Depot und Lowe‘s in Amerika verkauft, berichtet das Unternehmen. Die Sharkbite-Steckverbinder sind kompatibel mit allen gängigen Kupfer- und Kunststoffrohren und sollen Installateuren dabei helfen, effizienter und sicherer zu arbeiten.  

Das neue Sortiment eignet sich für Warm- und Kaltwasser, Zentralheizungs- und Zirkulationssysteme in Größen von 12 bis 28 mm und wird aus einem hochwertigen Messing hergestellt, das bleifrei und korrosionsbeständig ist. „Die hohe Druckbeständigkeit von bis zu 16 bar bei 65°C und maximal 10 bar bei 120°C, kombiniert mit einem schlanken Profil, und die Möglichkeit, sie leichter in engen Installationsbereichen zu positionieren, machen sie zur ersten Wahl für Installateure“, so Reliance weiter. Da für die Herstellung der Verbindung keine weiteren Werkzeuge oder Löt- und Schweißarbeiten notwendig sind, ist keine Genehmigung für Heißarbeiten erforderlich. Dies ist aus Sicht des Arbeitsschutzes und der Versicherung ein Vorteil, unabhängig davon, ob es sich um Neuinstallationen, Reparatur- oder Wartungsarbeiten handelt.  

Weitere Pluspunkte sind die Zeitersparnis und einfache Installation. Untersuchungen hätten gezeigt, dass Steckverbinder und Ventile aus Metall mit der Sharkbite-Technologie doppelt so schnell zu installieren sind wie Pressfittings sowie dreimal schneller als Schraubverbinder und viermal schneller als Klebe- oder Schweißverbinder, unterstreicht das Unternehmen. Zur Herstellung einer sicheren und dichten Verbindung sind keine Werkzeuge erforderlich. Die Installateure müssen lediglich das Rohr in den Steckverbinder schieben. Der Verbinder verfügt über einen Haltering, der mit seinen scharfen Edelstahlzähnen die Rohrleitung fest umschließt und hält, und der O-Ring gewährleistet eine dauerhafte Abdichtung.  

Alle Sharkbite-Verbinder sind vollständig demontierbar und können sofort wiederverwendet werden. Das spart laut Hersteller Zeit, Kosten und Abfall, beispielsweise im Falle eines Fehlers oder bei notwendigen Änderungen am System. Die Steckelemente ermöglichen auch bei Nässe schnelle und dauerhafte Reparaturen, sodass vorab nicht das ganze System entleert werden muss. Alle Sharkbite-Bauteile wurden von Experten entwickelt, inhouse ausgiebig getestet und nach den höchsten Standards zugelassen, wie RWC betont. Darüber hinaus bieten die Hersteller eine 25-jährige Garantie.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch