Die Peter Kwasny GmbH entwickelt wasserbasierende Sprühlacke. 
Bildunterschrift anzeigen
Die Peter Kwasny GmbH entwickelt wasserbasierende Sprühlacke. 

Kwasny

Natürlich sprühlackieren

Die Peter Kwasny GmbH setzt auf die Entwicklung und Vermarktung von wasserbasierenden Sprühlacksystemen. Innovationen, Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind Bausteine der Unternehmensstrategie. 

Die Peter Kwasny GmbH entwickelt und produziert ihre Lackspraydosen der Marken Belton, Auto-K, und Spraymax ebenso wie die Eigenmarken in Gundelsheim und liefert diese in alle Welt. Kunden sind Baumärkte, der Fachhandel, die Farben- und Lackindustrie, Lackierbetriebe und die Automobilindustrie. Das Unternehmen wurde aktuell nach Umwelt- und Qualitätsmanagement rezertifiziert. Innovationen, neue Technologien und das Ziel, die Lackspraydose immer umweltfreundlicher zu machen, haben bei Kwasny nach Angaben des Unternehmenssprechers eine lange Tradition: Die Technologiemarke Purecolor stehe für die Entwicklung von wasserbasierten Lacksystemen, die kundenindividuell, wie ein Baukastensystem, eingesetzt werden könnten.  

Die Bandabfüllung der Belton free Wasserlacke erfolgt in Gundelsheim.
Die Bandabfüllung der Belton free Wasserlacke erfolgt in Gundelsheim.

Belton free ist das ökologische Flaggschiff dieser Wasserlack-Technologie. Das zu über 95 Prozent wasserbasierende, geruchsneutrale und nahezu lösemittelfreie Lackspray soll ergebnissicheres Lackieren im Innen- und Außenbereich ermöglichen. Darüber hinaus ist der witterungsbeständige Wasserlack mit grünem Dimethylether ausgestattet, einer umweltfreundlicheren Version des Treibmittels, das aus biologischen Rohstoffen hergestellt ist. Im März 2020 wurde Belton free vom TÜV Saarland in einem Home-Use-Anwendertest mit dem Kundenurteil „GUT 1,8“ ausgezeichnet.    

Auf den Social-Media-Kanälen Instagram, Facebook, Pinterest und Youtube werden Anwendern und Handelspartnern neben Beiträgen über die Produktlinie Belton free auch zu klassischen lösemittelhaltigen Belton Lacksprays Tipps und praxisnahe Ideen an die Hand geben. Diese Aktivitäten werden durch saisonal ausgerichtete DIY-Bloggerbeiträge unterstützt.

Die Vermeidung von Mikroplastik nimmt bei Kwasny Fahrt auf.
Michael Fasel, Brandmanager DIY

Dem Unternehmen geht es aber nicht nur um die Anwendung und die Inhaltstoffe der Belton Spraydose, sondern auch um die physischen Komponenten der Dose, wie Brandmanager DIY Michael Fasel berichtet. „Seit vielen Jahren sind recycelbare Weißblechdosen im Einsatz. Jetzt nimmt die Vermeidung von Mikroplastik bei Kwasny Fahrt auf“, unterstreicht er. „Rezyklate helfen, den Kunststoffabfall radikal zu verringern“ so Fasel weiter. „Von den 400.000 kg Jahresbedarf an Kunststoffen wurden bei Kwasny durch die Verwendung von Rezyklat und eigenen Recycling-Maßnahmen im Jahreszeitraum rund 80.000 kg beziehungsweise 20 Prozent eingespart. Ersparnis an Energiekosten und fossilen Rohstoffen, die aus Reduzierung oder Wegfall von Plastik in der Produktion resultieren, kommen als Umweltaspekte noch hinzu“, bilanziert ­Fasel. Der Hersteller von Sprühlacken will diesen Weg konsequent weitergehen. „Die Weichen für die Zukunft der Lackspraydose sind gestellt“, betont das Unternehmen. 

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch