B&Q wächst stärker als die französischen Schwestern

20.11.2001
Kingisher legt Quartalsergebnis vor: DIY-Sparte liegt zweistellig im Plus

Kingfisher meldet für seine Baumarktsparte eine Umsatzsteigerung im dritten Quartal 2001 (Ende 3. November) gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr um 16,5 Prozent auf 1,490 Mrd. £ (2,41 Mrd. €). Auf vergleichbarer Fläche betrug das Wachstum 8,1 Prozent. Ein unterschiedliches Bild ergibt sich in den verschiedenen Ländern, in denen Kingfisher mit Baumärkten engagiert ist. Die B&Q-Märkte und der Online-Shop Screwfix in Großbritannien erwirtschafteten 801 Mio. £ (1.295 Mrd. €) und wuchsen flächenbereinigt um 12,7 Prozent, insgesamt sogar um 21,1 Prozent. Wesentlich schwächer schnitten die Outlets unter den Marken Castorama, Brico Depôt, Dubois Matériaux und Amiland in Frankreich ab. Sie steuerten 485 Mio. £ (784 Mio. €) bei, was einem Plus von 7,4 Prozent insgesamt und 2,8 Prozent flächenbereinigt entspricht. Dabei legt Brico Depôt ein stärkeres Wachstum vor als die Castorama-Märkte. Obwohl die Standorte in den übrigen Ländern das Inlandswachstum mit 22,9 Prozent sogar noch übertrafen und 205 Mio. £ (332 Mio. €) umsetzten, weisen sie lediglich ein organisches Wachstum von 2,8 Prozent auf.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch